Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ADAM DE NEIGE | Seamless

19. Mai 19:00

facebook_event_169831540084563

ADAM DE NEIGE | SEAMLESS

OPENING | Donnerstag, 19. Mai 2016 | 19.00 Uhr

STARTGALERIE IM MUSA
20.5. – 25.6.2016

SEAMLESS sind zwei parallele Ausstellungen, Virtual Reality, online zugänglich die eine, die andere im MUSA Wien. Der freie oder beschränkte Zugang zu Kunst spiegelt ein Paradoxon der globalisierten Welt: Während Informationen weltweit frei zirkulieren, werden Dasein und Bewegungsfreiheit des Menschen nach wie vor von Nationalstaaten beschränkt. Während die Grenzen zwischen Cyber Space und Realität längst verschwimmen, bleiben Ländergrenzen für die Individuen allzu real. Adam de Neige verfolgt die Bedeutung gesellschaftlicher Machtverhältnisse und Institutionen durch die Geschichte anhand visueller Merkmale wie z.B. der Farbe Blau.

Gezeigt wird u.a. eine Malerei-Serie von echtem Lapislazuli auf massivem Beton, optisch und inhaltlich eine Verbindung von Kunstgeschichte mit kulturellem Austausch und Kolonialismus, von alltäglicher Banalität und elitärer Bedeutung.

Die Rau- und Grobheit des Betons einerseits, der nicht wie üblich bloß oberflächlich gesehen wird, sondern in all seinen Schichten, die Banalität von tiefblauem Himmel und realistisch gemalten Wolken andererseits, beides kontrastiert mit dem historischen und materiellen Wert der strahlenden Lapislazulifarbe.

War Blau früher die Farbe mächtiger Geistlicher oder Könige, so prägt es nun die Corporate Identity der mächtigsten Tech-Corporations, wie Facebook, Twitter oder Microsoft. Lapislazuli war und ist eine der teuersten natürlichen Farben, die v.a. aus afghanischen Minen stammt. In Mittelalter und Renaissance wurde es nur für besondere Auftraggeber oder heilige Darstellungen verwendet.

Neben strukturellem Kolonialismus, der sich seit dem Mittelalter entwickelte, setzen heute digitale Netzwerke und Datenströme den globalen Informations- und Ressourcenaustausch fort. Durch die Kombination des “Eigenen” (identitätgebenden) und “Anderen” (Exotischem) in De Neige´s Installationen wird die Reflexion über globale Zusammenhänge angeregt.

Ausbeutung bzw. nicht gleichberechtigte Handelsbeziehungen treiben Konflikte, Zerstörung von Lebensgrundlagen und damit weltweite Migration voran. Migration kann leise und unmerklich sein, doch Grenzen kaum. Im Gegenteil, sind sie häufig unüberwindbar. Aus dem mediterranen Raum stammt das Meersalz, das in Form von Streudosen eine Installation bildet. Nur die Grenzen der Bilder, die auf den blauen Etiketten der Salzpackungen nahtlos (seamless) ineinander übergehen und ein gemeinsames Bild erzeugen, sind fließend. Und doch sind es Grenzen. Grenzen im grenzenlosen Blau.

Link zum virtuellen Teil von SEAMLESS: https://www.youtube.com/watch?v=xMlkOTlaOeA

KURZBIOGRAPHIE
ADAM DE NEIGE geboren 1987 in Teheran | 2014 Diplom Akademie der bildenden Künste Wien (Amelie von Wulffen, Martin Guttmann) | Bachelor ENSBA, Lyon (FRA)

AUSSTELLUNGEN | AUSWAHL
2016 Wide Eye, Galerie Suppan Contemporary, Wien | Aesthetica Art Prize, York (GBR) | Azad Art Gallery, Teheran | 2015 I Never Read Fair, Basel (CH) | Koschatzky Kunst-Preis, MUMOK, Wien | ZuviFestival, Görlitz (GER) | Beneath the Flow, Projekt während der Venedig Biennale, Venedig (ITA) | Galerie Lang, Wien | Galerie Gans, Wien | 2014 VIENNAFAIR, Galerie Lang Wien | Parallel Vienna 2014 | LegeArtis Lech (V) | Unter Strom, Sammlung Verbund, Akademie der bildenden Künste Wien | Zwischenspiel, Sammlung Verbund Vertikale Galerie, Wien | 2013 Hrobsky Galerie Showroom, Wien | RemapKM 4. Art Biennal, Athen | 4th Independent Publishers Fair, Kunsthalle Wien | Zeichnung Wien (Drawing Vienna), Galerie Lang, Wien | Basel Art Book Fair, Volkshaus, Basel (CH) | ViennaPhotoBookFestival, Galerie Ostlicht, Wien | 2012 „Behemoth“, Naoussa Film Festival 2012 (GRE) | Galerie Lang, Wien | 2011 1min Filmfestival, mit „back(to the)ground“, Lille (FRA) | Künstlerhaus, MetamArt, Wien | Kunsthalle Wien, Zine*Fair, Wien | Leopold Museum, Eikon Photography Contest, Wien | Artelaguna Prize, Finalists Exhibition for under 26 Category, Venedig (ITA)

AUSZEICHNUNGEN | PREISE
2015 Finalist: Koschatzky Kunst-Preis, Wien | 2014 Juried Award, Painting, ArtSlant, New York | 2013 Project Fund, Akademie der bildenden Künste, Wien | 2012 „Best Experimental Film“, Naoussa Film Festival (GRE) mit „Behemoth“ | 2011 Finalist: Eikon Photography Contest, Wien | 2011 Gewinner des Jerkfilm Prize for Young Contemporary Artists, Wien

http://www.adamdeneige.com/art-news-channel/seamless-solo-exhibition-in-musa/

https://www.youtube.com/watch?v=xMlkOTlaOeA

http://www.musa.at

Details

Datum:
19. Mai
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:
Facebook:

Zum Event auf Facebook »

Veranstaltungsort

MUSA – Museum, Startgalerie, Artothek
Felderstraße 6-8
Vienna, 1010 Austria
Telefon:
0043 1 4000 84754

Send this to friend