Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Passagierin

19. Mai 19:30 bis 20. Mai 22:30

facebook_event_613214455504030

19.05.16 – 20.05.16, 19.30 Uhr
Theater an der Wien – Das neue Opernhaus

Karten nach Verfügbarkeit: http://www3.oeticket.com/festwochen/de/tickets/die-passagierin-wien-theater-an-der-418259/event.html

Mieczysław Weinbergs Oper Die Passagierin, komponiert nach dem Roman der aus Krakau stammenden KZ-Überlebenden Zofia Posmysz, spielt Ende der 1950er Jahre auf einem Ozeandampfer während der Überfahrt nach Brasilien. Dort vermeint die einstige Aufseherin Lisa die totgeglaubte Gefangene Marta zu erkennen. Plötzlich ist alles wieder da: Das Szenario der Gegenwart verschränkt sich mit dem der Vergangenheit, der Hölle des Lagers. Die Schiffssirene wird zur Lagersirene, die Kajüte zur Baracke, die Salonkapelle zum Lagerorchester. Das Schiff ist das Lager, das Lager das Totenschiff.

Die Zeit scheint stillzustehen in erinnerungsverhangenen Solo- und Chorpassagen, die oft nur von einzelnen Instrumenten nahe am Rande des Verstummens imaginiert werden. Die Fragilität eines Morton Feldman ist hier gar nicht so fern, trotz der tonalen Grundierung Weinbergs. Wie Schmerzattacken brechen dann immer wieder die auch in der Musik nicht fehlenden martialischen Gewaltakte des Lageralltags als dröhnende Bruitismen herein und zerschlagen die sublimen, manchmal auch volksliednahen Klanggewebe.
Nach einer dem polnisch-russischen Komponisten Mieczysław Weinberg gewidmeten Hommage bei den Wiener Festwochen 2015 ist dieses zentrale Werk über das scheinbar unnachspielbare Grauen in einer Produktion der Oper Frankfurt nun erstmals in Wien zu erleben.

Oper in zwei Akten, acht Bildern und einem Epilog von Mieczysław Weinberg
Libretto von Alexander Medwedew nach dem Roman Die Passagierin von Zofia Posmysz

Musikalische Leitung: Christoph Gedschold
Inszenierung: Anselm Weber
Bühne: Katja Haß
Kostüme: Bettina Walter
Licht: Olaf Winter
Video: Bibi Abel
Dramaturgie: Norbert Abels
Chorleitung: Tilman Michael
Choreografie: Alan Barnes

Lisa: Tanja Ariane Baumgartner
Walter: Peter Marsh
Marta: Sara Jakubiak
Tadeusz: Brian Mulligan
Katja: Anna Ryberg
Krystina: Maria Pantiukhova
Vlasta: Jenny Carlstedt
Hannah: Judita Nagyová
Yvette: Nora Friedrichs
Bronka: Joanna Krasuska-Motulewicz
Alte: Barbara Zechmeister
Erster SS-Mann: Dietrich Volle
Zweiter SS-Mann: Magnús Baldvinsson
Dritter SS-Mann: Hans-Jürgen Lazar
Steward: Michael McCown
Passagier: Thomas Faulkner
Oberaufseherin: Margit Neubauer
Kapo: Friederike Schreiber

Orchester: Frankfurter Opern- und Museumsorchester
Chor: Chor der Oper Frankfurt

Veranstaltungsfoto © Oper Frankfurt / Barbara Aumüller

Sprache: In mehreren Sprachen mit deutschen Übertiteln

Dauer: 3 Std., 1 Pause

Preis: EUR 9,- / 22,- / 26,- / 35,- / 45,- / 53,- / 64,- / 72,- / 83,- / 94,- / 108,- / 118,-

Produktion: Oper Frankfurt

Einführung: Eintritt frei, 19., 20. Mai, 19 Uhr, Theater an der Wien, Großer Pausenraum

Publikumsgespräch: 20. Mai, im Anschluss an die Vorstellung, Theater an der Wien

Details

Beginn:
19. Mai 19:30
Ende:
20. Mai 22:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Facebook:

Zum Event auf Facebook »

Veranstalter

Wiener Festwochen
Telefon:
(+43-1) 589 22-0
Webseite:
https://www.facebook.com/wienerfestwochen

Veranstaltungsort

Theater an der Wien

Send this to friend