Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DORIS UHLICH: Boom Bodies

28. Januar 19:30 bis 30. Januar 21:30

facebook_event_771410979653854

DORIS UHLICH: Boom Bodies

DO 28 . JAN – SA 30. JAN
19.30 h in TQW / Halle G

Infos + Tickets: http://bit.ly/1PEP5rE
____________________

Uraufführung / TQW Koproduktion
„Ich schaue den Tänzer_innen zu. Es gibt etwas Unerklärliches für mich. Ich frage mich, warum mich das Bewegungskonzept des Entgrenzens so flasht. Die entladene Boom-Energie löst etwas Existentielles in mir aus, sowohl wenn ich ihr zuschaue, als auch wenn ich sie tanze. Dem gehe ich nach. Welchen Körper braucht man, um Alternativen und Veränderungen anzudenken? In welchen Körper denkt man?“ (Doris Uhlich)
Die Gegenwart zieht Grenzen und baut abgeschlossene Systeme. Sie schafft Angsträume, in denen wir uns bewegen. Wie schreibt sich diese Gegenwart in uns ein, in unsere Körperlichkeit? Doris Uhlich erforscht in ihrem neusten Stück Boom Bodies mit acht internationalen Tänzer_innen eine Tanztechnik, die sich dem Öffnen widmet, Grenzen der Energieausschüttung auslotet und sich danach sehnt, Energie einzusetzen, um den Umraum, die Außenwelt zu bewegen – eine Energieausschüttung, die den Körper als Epizentrum von Aktion und Veränderung versteht. „Raum“ ist für Doris Uhlich ein Körper, ähnlich dem menschlichen. So wird in dem Stück nicht nur das eigene, sondern auch das Fleisch des Raumes in Bewegung versetzt. Eine Energie wird entwickelt, um Möglichkeiten auszulösen, die dichte komplexe Gegenwart als einen beweglichen Körper zu begreifen. Boom Bodies reibt sich an diesem Körper und seinen Mechanismen.

____________________

OPEN WORKSHOP mit DORIS UHLICH

SA 30. JAN, 16.00 – 17.30 h
in TQW / Studios
(keine Vorkenntnisse nötig | Anmeldung
unter vermittlung@tqw.at)
____________________

Première / TQW Coproduction
“I look at the dancers. There is something inexplicable for me. I ask myself why the movement concept of removing boundaries flashes like that. The discharged boom energy triggers something existential in me, both when I watch it as well s when I dance it. I go in search of it. What bodies do you need in order to consider alternatives and changes? What bodies do you think in?” (Doris Uhlich)
The present draws boundaries and constructs closed systems. It creates areas of anxiety in which we move. How does this present inscribe itself in us, in our physicality? In her latest work, Boom Bodies, with eight international dancers, Doris Uhlich explores a dance technique dedicated to opening up, plumbing boundaries of the unloading of energy and then longing to employ energy in order to move the surroundings, the outside world – an unloading of energy that the body understands as the epicentre of action and change. For Doris Uhlich, “space” is a body similar to the human one. Thus in this work not only one’s own but also the flesh of the space is set in motion. An energy is developed in order to trigger possibilities that understand the dense complex of the present as a moveable body. Boom Bodies rubs itself against this body and its mechanisms.

____________________

OPEN WORKSHOP mit DORIS UHLICH

SAT 30.JAN
16.00 h – 17.30 h in TQW / Studios
(no prior experience needed | Registration
via vermittlung@tqw.at)
___________________

http://www.tqw.at
http://www.dorisuhlich.at

Details

Beginn:
28. Januar 19:30
Ende:
30. Januar 21:30
Veranstaltungskategorie:
Facebook:

Zum Event auf Facebook »

Veranstalter

Tanzquartier Wien

Veranstaltungsort

Tanzquartier Wien
Museumsplatz 1
Vienna, 1070 Austria

Send this to friend