Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Freaks

27. März 20:00 bis 5. April 22:00

FREAKS
nach dem Roman von Joey Goebel
Österreichische Erstaufführung

–​ Inszenierung: Markus Kubesch
– Eine Produktion von offshore group in Kooperation mit WERK X

– Dramaturgie, Produktion: Iris Raffetseder
– Bühne: Christina Pointner
– Kostüm: Valerie Liegl
– Assistenz: Viktoria Klimpfinger

Mit: Cecilia Steiner, Caner Sunar, Malte Sundermann

Eine Band. Ein Schicksal. Fünf Narren. Luster: drogenfrei durchgeknallt, singender Zyniker. Opal: greise, sexhungrige Gitarristin. Aurora: Schönheit, Schlagzeugerin, Stripperin für die Moral. Ember: 8-jährige wohlstandsverwahrloste Bassistin mit Gewaltfantasien. Ray: emigrierter Iraker, Keyboarder, Staaten-Fan. Und alle anderen: Knarren, Drogen, Intoleranz, Dummheit. Hier rückt eine Band aus, mit keinem geringeren Ziel als für die Wachheit der Herzen und gegen die Herrschaft des dummen Vorurteils zu spielen.
Doch bis es soweit ist, sind die Leben der Einzelnen, die aus der Masse stehen, weiterhin von Häme, Zurückweisung und Einsamkeit geprägt. Ihr Durchhaltevermögen ist enorm. Ihre Energie ist Musik. Ihre Freundschaft die Baseline. Doch kann am Ende ein Erfolg als Freak auch ein Erfolg als Mensch sein – oder müsste dafür erst die ganze Welt auf den Kopf gestellt werden?

Markus Kubesch
In einen beruflich-bedingt nomadenhaften Familienverbund geboren, wird die Herausforderung des all-vier-jährlichen Wechsels des Wohnorts und Freundeskreises beim Ice Hockey rausgeschwitzt, die danach noch übrige Energie fließt ins Schreiben romanlanger Briefe zur aktuellen Lage und Vertonung dieser am Saxophon.
2001 wird an einem Wiener Musikgymnasium erfolgreich die Reife geprüft und attestiert. 2006 gelingt der Abschluss des Studiums ökonomischer Wirkkräfte. Es folgt der Ruf der Berufung und ein Regie-Studium am Mozarteum Salzburg.
In drei anschließenden, lehrreichen Jahre als Regieassistent am Düsseldorfer Schauspielhaus und am Theater Neumarkt in Zürich entstehen erste Theatermusik sowie erste eigene Texte. Ab der Inszenierung von „Die Räuber“ am Theater Neumarkt führt der Weg, das Geliebte zu leben – mit Zwischenstationen über Latte Art und Pädagogik – zu Regiearbeiten am Konzert Theater Bern, Staatstheater Wiesbaden, sowie in die freie Szene in Graz und München. In der Spielzeit 2016/2017 führen Regiearbeiten ans Schauspielhaus Graz und ans WERK X in Wien.

Premiere: 27.03.2017, 20.00 Uhr
Weitere Termine: 28. und 29.03. sowie 03., 04. und 05.04.2017
Beginn: jeweils um 20.00 Uhr

http://werk-x.at/produktion/freaks

Details

Beginn:
27. März 20:00
Ende:
5. April 22:00
Veranstaltungskategorie:
Facebook:

Zum Event auf Facebook »

Veranstalter

WERK X

Veranstaltungsort

WERK X-Eldorado
Petersplatz 1
Vienna, 1010 Austria
Blogheim.at Logo

Send this to a friend