Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Innenräume

3. September 9:00 bis 9. September 19:00

facebook_event_1058349964260359

Vernissage: Samstag, 3.9.2016 um 19Uhr
Ausstellung bis 9.9.2016, Mo-Fr 14-19Uhr

Der Kritiker Carlo Caporal aus Verona schreibt über Chris Nittel: „Ihre Bilder scheinen von Reisen zu erzählen, als wären sie ins Gedächtnis geprägt. Sie dringt mit ihren verschiedenen Farben in die Psyche des Beobachters ein und spiegelt sich dort wieder.“

Es ist Afrika, für das das Herz der Künstlerin besonders schlägt. Wie bereits viele Künstler der Moderne vor ihr, ist sie fasziniert von der ausdruckstarken und kraftvollen Energie des südlichen Kontinents. Einer archaischen Urkraft, die im Alltag, in Bräuchen oder Riten immer wieder eine Formensprache hervorbringt, welche auf universelle und elementare Weise auch die Befindlichkeit unserer modernen westlichen Welt auf den Punkt zu bringen vermag. In ihren Werken greift Chris Nittel immer wieder auf materielle Versatzstücke der Afrikanischen Kultur zurück. Sie malt mit Blättern, Steinen oder Geflechten. Masken, Talismane, Ahnenbäume, Hölzer, Ornamente verleihen ihren Bildern sehr spezielle, auffällige Oberflächenstrukturen und Texturen. Sie werden solcherart zu Trägern ganz privater Erinnerungen und Inhalte und verhelfen gleichzeitig der Afrikanischen Kultur und Natur durch ihre eigenen Mittel zu Darstellung ihrer kleinen Kostbarkeiten.
Selbst vollständig beseelt von Energie und Urkraft – sowohl der eigenen als auch jener, der bereisten Orte – arbeitet sich die Künstlerin an einer nahezu unerschöpflichen Fülle von Ideen, Institutionen und Gedanken ab. Sie malt spontan, sehr intuitiv, aber auch meditativ. So macht sie Erlebtes bildlich fassbar und versöhnt die große Vielfalt von Motiven und Emotionen auf künstlerisch kreative Weise. Immer nutzt sie dabei die fundamentale Kraft der afrikanischen Spiritualität, die auf der untrennbaren Verbundenheit von Körper, Geist, Seele und Natur basiert.
Künstlerische Spiritualität und Geist von Christ Nittel sind weiblich. Weiblich wie die Frauen Afrikas, die sie so sehr bewundert. Weiblich wie das Mütterliche, das Gebären, das Leben- und Schutzspendende. Weiblich ist Lebensenergie und Liebe!

1942 wurde Christ Nittel in Tirol geboren, wo sie heute noch lebt. Ihr Naheverhältnis zur Malerei bekam sie durch ihren Vater, einem bekannten Künstler, bereits in die Wiege gelegt. Ihre Freude an kreativer Gestaltung mündete früh im erlernen der verschiedenen Techniken in Seminaren und Akademien im In- und Ausland.
Die Suche nach einem eigenständigen Weg wurde geprägt durch Reisen nach Afrika und Asien. Ihre Arbeiten werden seit 1988 in Ausstellungen im Inland und Ausland, wie Luxemburg, Rom, Mailand und Verona, um nur einige zu nennen, gezeigt.
Kontakt: nittel@gmx.at

Details

Beginn:
3. September 9:00
Ende:
9. September 19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Facebook:

Zum Event auf Facebook »

Veranstalter

Galerie Sandpeck Wien

Send this to friend