Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

NICHT SCHÖN – Eröffnung der Präsentation

12. April 18:00

facebook_event_1684607915111623

Vasen von und mit Young-Jae Lee aus der Keramischen Werkstatt Margaretenhöhe in Essen

Seit 1987 leitet Young-Jae Lee die Keramische Werkstatt Margaretenhöhe in Essen. Die Manufaktur besteht seit über 90 Jahren: Lee und ihr international zusammengesetzter MitarbeiterInnenstab setzen eine lange Handwerkstradition fort, in der die ostasiatische Einstellung zu Keramik sichtbar bleibt.

Im Laufe der letzten 30 Jahre hat die Künstlerin eine große Anzahl von Studierenden unterrichtet. Das A und O in der Gefäßkeramik, das sie dabei vermittelt, ist das „Hochziehen“. Übungsstücke werden jedoch normalerweise weggeworfen – nicht so im Studio von Young-Jae Lee: Gerade das Nichtperfekte und Persönliche in diesen Arbeiten ist für sie Grund genug, die Keramiken aufzuheben und um einen einfachen Dekor zu ergänzen.

So haben sich Hunderte solcher Vasen angesammelt, in denen die Geschichten der Werkstatt, von Young-Jae Lee und ihren SchülerInnen festgehalten werden. Diese Vasensammlung wurde bisher nie gezeigt: 360 Keramiken werden nun erstmals im MAK DESIGN LABOR zu sehen sein.

Zur Präsentation
Johannes Wieninger, Kurator der Ausstellung und Kustode MAK-Sammlung Asien
_______________________________________

DAUER DER PRÄSENTATION
13.4. – 26.6.2016
MAK DESIGN LABOR
_______________________________________

Nähere Informationen unter MAK.at.
_______________________________________

Am gleichen Abend findet um 19:00 Uhr im MAK-Kunstblättersaal die Eröffnung der Ausstellung MODE-UTOPIEN: Haute Couture in der Grafik statt.
(https://www.facebook.com/events/712951618842292/)

_____________________________

NOT PERFECT – Opening of the Presentation

Vases by and with Young-Jae Lee from the Keramische Werkstatt Margaretenhöhe in Essen

Young-Jae Lee has headed the Keramische Werkstatt Margaretenhöhe in Essen since 1987. The manufacture has existed for more than 90 years. Lee and her international staff are continuing a long tradition of craftsmanship in which the East Asian attitude toward ceramics remains visible.

The artist has taught a large number of students over the course of the last 30 years. The be-all and end-all in vessel ceramics she conveys in the process is “pulling up.” However, practice pieces are normally discarded—not so in Young-Jae Lee’s studio: particularly the imperfect and the personal in these works are reason enough to keep these ceramics and refine them with simple decoration.

In this way hundreds of such vases have accumulated, in which the stories of the workshop, of Young-Jae Lee and of her students are recorded. This collection of vases has never been shown to date: 360 ceramics can now be viewed for the first time in the MAK DESIGN LAB.

On the presentation
Johannes Wieninger, curator of the exhibition and the MAK Asia Collection

______________________________________

PRESENTATION DATES
13 Apr – 26 Jun 2016
MAK DESIGN LABOR
______________________________________

More information at MAK.at.
______________________________________

On the same evening, the opening of the exhibition FASHION UTOPIAS: Haute Couture in the Graphic Arts will take place at 7 p.m. in the MAK Works on Paper Room.
(https://www.facebook.com/events/712951618842292/)

Details

Datum:
12. April
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Facebook:

Zum Event auf Facebook »

Veranstaltungsort

MAK – Austrian Museum of Applied Arts / Contemporary Art
Stubenring 5
Vienna, 1010 Austria
Telefon:
+43-1-711 36 0

Send this to friend