Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wortstattnächte

29. September 20:00 bis 2. Oktober 13:00

facebook_event_634525493386917

Wortstattnächte
http://www.wortstaetten.at/projects/wortstattnachte/

Ein hochkonzentriertes Festival der DramatikerInnen
Vom 29. September bis 2. Oktober 2016 im Theater Nestroyhof/Hamakom

____________________________________
AUTOR/INNEN/DRAMEN
Donnerstag, 29. September 2016, 20.00 Uhr

10 Monologe über das Verfassen dramatischer Texte und deren mögliche Folgen für die Psyche der UrheberInnen.

Uraufführungen von Arna Aley, Alexandra Pâzgu, Marianne Strauhs, Olivia Wenzel, Gustav Ernst, Hans Escher, Jérôme Junod, Pyotr Magnus Nedov, Thomas Perle und Bernhard Studlar

Mit: Hanna Binder, Tania Golden, Ingrid Lang, Johanna Prosl, Roman Blumenschein, Max Mayer, Boris Popovic, Heinz Weixelbraun, Edu Wildner u.a.

Regie: Hans Escher und Bernhard Studlar
Musik: KMET

________________________________
DIE WORTSTATTNACHT
Freitag, 30. September 2016, 19.00 Uhr

Die einen wollen nur schlafen, um zu vergessen. Die anderen suchen Orte der Kindheit auf, um sich zu vergewissern. Und die dritten käpfen darum, zu verhindern, dass sich (Familien)Geschichte wiederholt.

Drei formal wie inhaltlich höchst unterschiedliche Stücke entstanden in der Saison 2015/16 und werden in szenischen Lesungen präsentiert.

“Schwarze Schafe zählen” von Marianne Strauhs
Mit: Annette Isabella Holzmann, Elisabeth Prohaska, Johanna Prosl, Robert Finster, Erol Ünsalan
Regie: Ingrid Lang

“Plötzliches Tosen einer vorbeifahrenden Schnellbahn” von Jérôme Junod
Mit: Gioia Osthoff, Christina Scherrer und Roman Blumenschein
Regie: Hans Escher

“mutterseele. dieses leben wollt ich nicht.” von Thomas Perle
Mit: Saskia Klar, Claudia Kottal, Elisabeth Prohaska, Stanislaus Dick, Matthias Mamedof
Regie: Frederic Lion

Musik: KMET
Raum: Renato Uz
Dramaturgie: Bernhard Studlar

_______________________________
SCRATCH NIGHT
Samstag, 1. Oktober 2016, 20.00 Uhr

Nehmen Sie Platz an einem Tisch und werden Sie Teile einer ebenso einzigartigen wie einmaligen Performance. In jeweils 20 minütigen Lesungen stellen sich die 5 ausgewählten AutorInnen des WIENER WORTSTAETTEN Writers Room (kurz WWWROOM) Arna Aley, Alexandra Pâzgu, Olivia Wenzel, Gustav Ernst und Pyotr Magnus Nedov erstmals dem Wiener Publikum vor. Das Publikum wandert von Tisch zu Tisch, von Text zu Text.

Musik: KMET

__________________________________
DRAMEN ZUM EINSCHLAFEN
Samstag, 1. Oktober 2016, 23.45 Uhr

Als Krönung der dritten Wortstattnacht bieten WIENER WORTSTAETTEN eine Besonderheit. Kommen Sie zur Ruhe, nehmen Sie Platz auf einer Liege und genießen Sie…
Denn: beim Dramen Lesen einzuschlafen, ist eine nicht zu unterschätzende Form der Lektüre. Zwischen Tag und Traum beginnen Bilder zu verschwimmen, Figuren bewegen sich selbständig durch den Text, die Handlung nimmt ungeahnte Wendungen. Man könnte auch sagen: Ein Drama, bei dessen Lektüre man nicht eingeschlafen ist, hat man nicht gelesen.

In diesem Sinne werden wir Ihnen die von einer ExpertInnen-Jury bestehend auf Karla Mäder (Schauspielhaus Graz), Marie Rötzer (Landestheater Niederösterreich), Ingoh Brux (Nationaltheater Mannheim) und Sebastian Huber (Residenztheater München) vorgeschlagenen “einschläferndsten Dramen der Literaturgeschichte” zuflüstern. Stücke von der Antike bis zur Gegenwart. Freuen Sie sich auf süße Träume und unruhigen Schlaf.

__________________________________
DRAMATISCHES FRÜHSTÜCK
DIE TOTALE IMRPO MORNING SHOW
Sonntag, 2. Oktober 2016, 10.30 Uhr

Jede Nacht hat ein Ende. Darum beschließen wir unser Festival zu ungewohnter Stunde mit ebenso ungewohntem Programm. Kein geschriebener Text, sondern Improvistation pur. Ausgehend von der Frage “Tee oder Kaffee?” entwickelt sich ein stinknormales Frühstück zum Drama. Dazu servieren wir Ihnen ein echt interkulturelles Frühstück in vier Gängen. (Echt.)

Mit: Charlotte derStern, Anne Weiner, Georg Schubert und Michael Smulik

____________________________________
URAUFFÜHRUNG DES SIEGERSTÜCKS
Sonntag, 2. Oktober 2016, 12.30 Uhr

Uraufführung des Siegerstückes des Kurzdramenwettbewerbs

Die WIENER WORTSTAETTEN wollen nicht nur über das Schreiben schreiben und bereits Geschriebenes auf die Bühne bringen. Nein, auch das Publikum ist eingeladen, sich am Dramatischen Schreiben zu versuchen. Während des Festivals findet unser erster Kurzdramenwettbewerb statt. Schreiben Sie, was Sie immer schon schreiben wollten. Lassen Sie die Sau raus und bringen Sie sie zu Papier! Maximal 2 Seiten lang soll Ihr Werk sein.
Abgabeschluss ist der 1. Oktober um 23.00 Uhr. Der Siegerin / dem Sieger winkt die Uraufführung durch die WIENER WORTSTAETTEN und ein Lorbeerkranz.

_________________________________
Kartenpreise:
EUR 18 / 12 für Autor/Innen/Drama, Wortstattnacht, Scratch Night
EUR 10 für Dramen zum Einschlafen
EUR 16 für Dramatisches Frühstück inklusive Frühstück
EUR 62 / 48 für Wortstattnächtepass (Eintritt für sämtliche Veranstaltungen und ein Buch der WIENER WORTSTAETTEN)

Es gilt der Hunger-auf-Kunst-und-Kultur-Pass.

Kartenbestellung: T: 01 8900314 E: contact@hamakom.at

Theater Nestroyhof/Hamakom
Nestroyplatz 1, 1020 Wien

Eine Kooperation von WIENER WORTSTAETTEN und Theater Nestroyhof Hamakom.

Details

Beginn:
29. September 20:00
Ende:
2. Oktober 13:00
Veranstaltungskategorie:
Facebook:

Zum Event auf Facebook »

Veranstalter

Wiener Wortstaetten

Veranstaltungsort

Theater Nestroyhof Hamakom
Nestroyplatz 1
Vienna, 1020 Austria

Send this to friend