Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Volkstheater Wien

Anstehende Veranstaltungen

September 2017

Premiere: Das Haus am See (On Golden Pond)

22. September 19:30 bis 0:00
Volx / Margareten,
Margaretenstraße 166
Vienna, 1050 Austria

PREMIERE Das Haus am See (On Golden Pond) von Ernest Thompson Regie Ingo Berk mit Michael Abendroth (Norman), Florian Appelius (Billy), Steffi Krautz (Chelsea), Dominik Warta (Charlie), Doris Weiner (Ethel), Günther Wiederschwinger (Bill) Das Ehepaar Ethel und Norman verbringt seit Jahrzehnten die Sommermonate am Goldenen See. Hier pflückt Ethel Beeren, um Obstkuchen zu machen, hier geht Norman angeln, hier verbrachte auch die gemeinsame Tochter Chelsea die Sommer ihrer Kindheit. Der letzte Besuch der mittlerweile längst erwachsenen Chelsea bei ihren Eltern…

Erfahren Sie mehr »

Premiere: Höllenangst

23. September 19:30 bis 0:00
Volkstheater Wien,
Neustiftgasse 1
Vienna, 1070 Austria

PREMIERE Höllenangst von Johann Nestroy Regie Felix Hafner Posse mit Gesang in drei Akten mit Couplets von Peter Klien (Text) und Clemens Wenger (Musik) mit Gábor Biedermann (Freiherr von Reichthal), Thomas Frank (Wendelin), Günter Franzmeier (Pfrim), Isabella Knöll (Rosalie), Laura Laufenberg (Baronesse Adele von Stromberg), Kaspar Locher (von Arnstedt), Valentin Postlmayr (Johann), Christoph Rothenbuchner (von Thurming), Claudia Sabitzer (Eva), Stefan Suske (Freiherr von Stromberg), Luka Vlatković (Ignaz) Der Schustersohn Wendelin geht einen ehrlichen Handel ein – und verliert dabei das…

Erfahren Sie mehr »

Premiere: Extremophil

30. September 20:00 bis 0:00
Volx / Margareten,
Margaretenstraße 166
Vienna, 1050 Austria

PREMIERE Extremophil von Alexandra Badea Deutsch von Frank Weigand Regie Paul Spittler mit Peter Fasching, Sebastian Klein, Birgit Stöger Drei vermeintliche Systemgewinner/innen entfremden sich zusehends von ihren persönlichen Idealen und sehen sich mit einer existenziellen Lebenskrise konfrontiert. Haben sie sich für dieses Leben tatsächlich selbst entschieden? Ein amerikanischer Drohnenpilot sitzt isoliert in einem Container in der Wüste von Nevada vor unzähligen Bildschirmen und führt einen virtuellen, aber allzu realen Krieg zu Bürozeiten. Sein Boss, eine körperlose Stimme aus den Lautsprechern,…

Erfahren Sie mehr »
Oktober 2017

Premiere: Wien ohne Wiener

11. Oktober 19:30 bis 0:00
Volkstheater Wien,
Neustiftgasse 1
Vienna, 1070 Austria

PREMIERE Uraufführung Wien ohne Wiener Ein Georg-Kreisler-Liederabend von Nikolaus Habjan und Franui Regie und Puppenbau Nikolaus Habjan Mit freundlicher Unterstützung der Arbeiterkammer Wien mit Gábor Biedermann, Günter Franzmeier, Isabella Knöll, Christoph Rothenbuchner, Claudia Sabitzer, Stefan Suske Wie schön wäre Wien ohne Wiener!/So schön wie a schlafende Frau./Der Stadtpark wär sicher viel grüner,/und die Donau wär endlich so blau./Wie schön wäre Wien ohne Wiener,/ein Gewinn für den Fremdenverkehr!/Die Autos ständen stumm, das Riesenrad fallet um,/und die lauschigen Gassen wärn leer ……

Erfahren Sie mehr »

Premiere: Vereinte Nationen

13. Oktober 19:30 bis 0:00
Volx / Margareten,
Margaretenstraße 166
Vienna, 1050 Austria

PREMIERE Vereinte Nationen von Clemens J. Setz Regie Holle Münster (Prinzip Gonzo) Koproduktion mit Max Reinhardt Seminar Auf den ersten Blick würde man meinen, Martina wird von ihren Eltern nur zu streng behandelt. Das siebenjährige Mädchen muss essen, was auf den Tisch kommt, auch wenn es schon etwas gammelig schmeckt, und falls sie das nicht tut, dann setzt es eine Konsequenz. Erst auf den zweiten Blick offenbart sich der Horror dieses äußerlich funktionierenden Drei-Personen-Haushalts. Martina wird laufend Verhaltensprüfungen, Vorwürfen und…

Erfahren Sie mehr »
November 2017

Premiere: 1984

17. November 19:30 bis 0:00
Volkstheater Wien,
Neustiftgasse 1
Vienna, 1070 Austria

PREMIERE 1984 von George Orwell Bühnenbearbeitung von Alan Lyddiard Regie Hermann Schmidt-Rahmer Zwischen 1945 und 1948 verfasste der britische Autor George Orwell einen Roman von hellsichtiger wie erschütternder Prägnanz. Es geht um die Manipulation und Umpolung eines Menschen vom Widerständigen zum Willenlosen. Orwells Dystopie wurde zum Klassiker. Die Jahreszahl 1984 gilt seither als Synonym für das Zeitalter der Überwachung. Als systemkonformes Mitglied der einzig existierenden Staatspartei gerät Winston Smith, Angestellter des Wahrheitsministeriums, zunehmend in Widerspruch zu dem Regime. Nicht länger…

Erfahren Sie mehr »

Premiere: Der Lechner Edi schaut ins Paradies

24. November 19:30 bis 0:00
Volx / Margareten,
Margaretenstraße 166
Vienna, 1050 Austria

PREMIERE Der Lechner Edi schaut ins Paradies von Jura Soyfer Regie Christine Eder Der Lechner Edi ist seit sechs Jahren arbeitslos. Schuld daran, so erklärt er seiner Freundin Fritzi, sei der Motor – sein Konkurrent, der schneller Schuhe fabriziert als er. Edi schwört brutale Rache, da biegt der Motor um die Ecke und behauptet, ebenfalls entlassen worden zu sein. Er stellt sich als Petersens elektrischer patentierter Industriemotor, kurz Pepi, vor und weiß, wo der ganze Jammer herrührt: Luigi Galvani hätte…

Erfahren Sie mehr »
Dezember 2017

Premiere: Die Zehn Gebote

15. Dezember 19:30 bis 0:00
Volkstheater Wien,
Neustiftgasse 1
Vienna, 1070 Austria

PREMIERE Die Zehn Gebote nach den Filmen von Krzysztof Kieslowski Bühnenbearbeitung von Stephan Kimmig und Roland Koberg Regie Stephan Kimmig Drehbuch von Krzysztof Kieslowski und Krzysztof Piesiewicz Von den Zehn Geboten ist in dieser Welt keine Rede. Zwar ist die katholische Kirche mit ihren Ritualen gut präsent, bei der individuellen Krisenbewältigung bleibt sie jedoch unsichtbar. Die fällt auch ohne biblische Vorschriften schwer genug. Ein Mann bekommt bei der Weihnachtsfeier mit seiner Familie überraschend Besuch von seiner Ex-Geliebten, die ihn um…

Erfahren Sie mehr »
+ Exportiere angezeigte Veranstaltungen
Blogheim.at Logo

Send this to a friend