Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Wien Museum

+ Google Karte
Karlsplatz 8
Vienna, 1040 Austria
+43-1-505 87 47

Anstehende Veranstaltungen

Januar 2017

Die Lange Nacht des Sex

20. Januar 18:30 bis 23:59
facebook_event_1811359169077229

Die Erfolgsschau „Sex in Wien“ geht ins Finale. Was liegt da näher, als kurz vor Ausstellungsende noch eine „Lange Nacht des Sex“ zu zelebrieren? Von 18.30 bis 0 Uhr gibt es Lesungen, Performances, Präsentationen und Aktionen. Lustvoll und kritisch, spontan und spielerisch, amüsant und anders. Für den musikalischen Rahmen sorgt das Trio Lepschi mit vielen zweideutigen, aber feinen Wienerliedern. Die große Lucy McEvilübernimmt die Moderation. Auf die Bühne bitten wir u.a. Personen, die zur Ausstellung beigetragen haben und führen kurze…

Erfahren Sie mehr »

Gespräch: Robert Haas als Grafiker

24. Januar 18:00 bis 21:00
facebook_event_1794625557459876

Robert Haas war nicht nur ein exzellenter Fotograf, sondern auch ein ausgebildeter Schriftgestalter und Grafiker. In seiner Wiener Zeit druckte er viele Künstlerbücher und gestaltete Broschüren und Plakate, in New York war er mit seiner künstlerischen Druckwerkstatt „Ram Press“ u. a. für das Guggenheim Museum tätig. Im Gespräch erörtern Wien Museum-Vizedirektorin Ursula Storch und der bekannte Grafikdesigner Erwin Bauer die Qualitäten und Besonderheiten von Robert Haas als Grafiker. Moderation: Peter Stuiber, Wien Museum Eintritt frei! Um Anmeldung wird gebeten: http://bit.ly/2hCupF2

Erfahren Sie mehr »

Festliche Tage Alter Musik/ Voix Étouffées

27. Januar 20:00 bis 22:00
facebook_event_681060395403257

Bild und Musik Matti Bunzl, Direktor des Wien Museums, wird im Rahmen dieses Konzerts der FESTLICHEN TAGE ALTER MUSIK 2017 die verborgenen Verbindungen des grandiosen lichtbildnerischen Werks von Robert Haas - zu sehen in der aktuellen Ausstellung des Wien Museum - mit den neuen musikalischen Strömungen seiner Zeit erfahrbar machen. Ernst Krenek — Symphonische Musik op. 11 (Adagio) Wilhelm Grosz (Bearbeitung: Uli Fussenegger) — Lieder an die Geliebte op.18 Eric Zeisl — aus: November. Sechs Orchesterskizzen op. 22 (2. Souvenir,…

Erfahren Sie mehr »
Februar 2017

Buchpräsentation: Telling the Vienna Story

2. Februar 18:30 bis 21:00
facebook_event_336521573400369

Was ist die Story einer Stadt? Was erzählt sie über sich selbst, und wie präsentiert sie sich der Welt? Diese Fragen stehen im Zentrum eines neuen Projekts. „Telling the Vienna Story“, angestoßen von der Wiener Stadtregierung, ist ein großes, partizipativ angelegtes Vorhaben, das unsere Stadt neu darstellen soll. Es beruht auf ähnlichen Projekten in London oder Stockholm, die ihre internationale Position nachhaltig gestärkt haben. Der Urbanist Greg Clark ist der intellektuelle Motor des Projekts, das er mit Eugen Antalovsky, Geschäftsführer…

Erfahren Sie mehr »

Gespräch: Finding Robert Haas

21. Februar 18:00 bis 21:00
facebook_event_1231183720297479

Die Ausstellung „Robert Haas. Der Blick auf zwei Welten“ rückt einen großen, aber beinahe vergessenen Künstler wieder ins Licht. Wie aber kam es dazu? Ausstellungskuratoren Anton Holzer und Frauke Kreutler berichten vom abenteuerlichen Fund dieses Kulturschatzes in einer Scheune im ländlichen New York und erörtern seine außerordentliche Relevanz für die Fotogeschichte Österreichs. Dabei beleuchten sie viele Aspekte der Biografie von Robert Haas, von seiner Zeit als offizieller Fotograf der Salzburger Festspiele über seine Flucht aus dem nationalsozialistischen Wien bis zu…

Erfahren Sie mehr »

Doppelvortrag I: „Der Türk’ ist der Lutheraner Glück“

28. Februar 18:30 bis 19:15
facebook_event_1871806646372424

Die Reformation und das Osmanische Reich Der große innenpolitische Konflikt des 16. Jahrhunderts, der Kampf zwischen den evangelisch dominierten Ständen und dem katholischen Landesherrn, verlief zeitgleich mit einer außenpolitischen Konfrontation: Nur wenige Kilometer östlich von Wien trafen die Interessen des Habsburger-Imperiums und des Osmanischen Reiches aufeinander. Wie hängen die „Türkenkriege“ mit dem „Kampf um den Glauben“ zusammen? Wie instrumentalisierten Protestanten und Katholiken die Bedrohung von außen im Religionskonflikt? Walter Öhlinger, Kurator Wien Museum Eintritt frei! Um Anmeldung wird gebeten: http://bit.ly/2hVjwMd

Erfahren Sie mehr »

Doppelvortrag II: Städtische Ordnung und höfischer Glanz

28. Februar 19:15 bis 20:00
facebook_event_1266505406728838

Die Stadt Wien in der Zeit konfessioneller Auseinandersetzungen zwischen 1517 und 1620 Wien war Residenzstadt der Habsburger, Sitz der Behörden der niederösterreichischen Stände und Stadt der Bürger, sodass sich hier eine Menge politischer und kultureller Einflüsse kreuzten. Kulturell dominierte zwar der Hof mit seinen festlichen Ereignissen, aber besonders auf dem religiösen Gebiet waren die Stände und die Bürger sehr eigenständig in der Entwicklung eines protestantischen Lebensstils. Karl Vocelka, Kurator, Institut für die Erforschung der frühen Neuzeit Historiker und langjähriger Institutsvorstand…

Erfahren Sie mehr »
+ Exportiere angezeigte Veranstaltungen

Send this to friend