Tour de Vin durch 31 Österreichische Traditionsweingüter

0

Wie jedes Jahr am ersten Mai-Wochenende – heuer am 2. und 3. Mai – öffnen die 31 Österreichischen Traditionsweingüter in den Weinbaugebieten Kremstal, Kamptal, Wagram und Traisental ihre Pforten. Mit einem Tour de Vin-Button um 20,- Euro kann man an beiden Tagen von 10 – 18 Uhr die Weine in allen 31 Weingütern verkosten, ab Hof erwerben und die Lieblingswinzer ganz persönlich kennenlernen.

Mindestens genau so gut wie die Weine ist allerdings das umfangreiche Rahmenprogramm mit über 30 Veranstaltungen. Vom Pop up-Restaurant, Live-Musik, Biodynamie-Workshops, Segway-Touren durch die Weingärten, Elektroautos kennenlernen und testen,“Hidden Door Shopping” mit Handwerkskunst  bis hin zum Geocaching in den Weinbergen – die Side-Events der Tour de Vin lassen die Region zum Hot-Spot des Frühlingsausflugs werden.

Zwei Tour de Vin-Veranstaltungs-Highlights:

  • Magnum Party im Kloster Und, Krems am 2. Mai 2015, 21 – 1 Uhr
    Teilnahme aller 31 Traditionsweingüter, Eintritt: 10 Euro mit Tour de Vin-Button, 20 Euro ohne Button, Live-Musik und DJ, Dress Code: Smart Casual / Tracht
  • Slow Food Fest am 3. Mai 2015, 12 – 18 Uhr
    Destillations-Workshop mit Blüten und Kräutern des Weingartens, Präsentation derWeinGARTEN_plus Box. Bei Schönwetter am Zöbinger Heiligenstein, andernfalls am Weingut Jurtschitsch in Langenlois. Beschilderter Spaziergang vom Parkplatz der Zöbinger Kellergasse zum SLOW FOOD WeinGARTEN.

Das gesamte Rahmenprogramm seht ihr hier!

Alle Informationen gibt es auf der Homepage und auf Facebook.

Über den Autor

Grüß Euch, ich habe Vienna Inside ins Leben gerufen um euch die vielen Facetten der Wiener Stadt zu zeigen. Wien ist cool und gleichzeitig wunderschön. Die Stadt hat tolle Einwohner, die wunderbare Events machen, tolles Essen zaubern und auch so richtig zu feiern wissen. Ich stecke mit meiner Kamera mitten drin und bringe euch meine Eindrücke in Fotostorys mit. Ich schaue hinter die Kulissen, in die Kochtöpfe oder auch in die verborgenen Ecken dieser Stadt. Ursprünglich komme ich aus dem Design-Bereich, aber mittlerweile sind die Fotografie und das Visual Storytelling meine Profession und Leidenschaft geworden. Ach, und über Feedback freue ich mich immer sehr, also kommentiert ruhig ;-)

Einen Kommentar schreiben

Send this to friend