Ein Besuch in der Österreichischen Nationalbibliothek

0

Letztens besuchte ich gemeinsam mit den Instagramers Vienna den Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek. Er ist in der Wiener Hofburg beheimatet und beherbergt die Hofbibliothek. Er zählt zu den „schönsten historischen Bibliothekssälen der Welt und wurde 1726 nach den Plänen des berühmten Hofarchitekten Johann Bernhard Fischer von Erlach erbaut. Der Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek beherbergt etwa 200.000 Bücher aus einem Zeitraum von 1501 bis 1850. 

Wenn man den Prunksaal das erste Mal betritt wird man fast erschlagen von so viel opulenter barocker Kunst. Dementsprechend ehrfürchtig schauten wir uns um. Allerdings hatten wir von den Verantwortlichen der Nationalbibliothek eine sehr großzügige Fotografier-erlaubnis erhalten und so entstanden auch sehr ungewöhnliche und witzige Bilder. Vielen Dank nochmal an die Österreichische Nationalbibliothek, dass wir uns in dem ehrwürdigen Gemäuer so richtig austoben konnten.

Zuerst kommen mal die klassischen Ansichten dran, damit ihr einen Eindruck von dem wunderschönen Prunksaal bekommt.

Aber dann kamen wir so richtig in Fahrt 😉

Solche Bilder gibt es sicher nicht oft von der alt ehrwürdigen Österreichischen Nationalbibliothek zu sehen!
Unsere tollen Models waren Kristina, Alexandra, Lena und Raffael. Besucht sie doch auf Instagram!

Und zum Abschluss  hab ich noch zwei Making of Bilder.

 

Über den Autor

Grüß Euch, ich habe Vienna Inside ins Leben gerufen um euch die vielen Facetten der Wiener Stadt zu zeigen. Wien ist cool und gleichzeitig wunderschön. Die Stadt hat tolle Einwohner, die wunderbare Events machen, tolles Essen zaubern und auch so richtig zu feiern wissen. Ich stecke mit meiner Kamera mitten drin und bringe euch meine Eindrücke in Fotostorys mit. Ich schaue hinter die Kulissen, in die Kochtöpfe oder auch in die verborgenen Ecken dieser Stadt. Ursprünglich komme ich aus dem Design-Bereich, aber mittlerweile sind die Fotografie und das Visual Storytelling meine Profession und Leidenschaft geworden. Ach, und über Feedback freue ich mich immer sehr, also kommentiert ruhig ;-)

Einen Kommentar schreiben

Send this to friend