In der Feldmühlgasse 11 in Unter St. Veit steht eine schmucke Villa aus den 1920er Jahren, die in ihrem inneren eine historische Besonderheit beherbergt. Die zweigeschossige, großbürgerliche Villa wurde nämlich auf und um das letzte Atelier erbaut, in dem Gustav Klimt von 1911 bis zu seinem Tod 1918 gearbeitet hat.

Und genau diese Doppelnatur des Gebäudes erhitze lange Zeit die Gemüter. Die einen wollten dieses Atelier wieder in seinen Originalzustand zurückversetzen, andere gar die Villa abreißen und nur einer  beherzten Bürgerinitiative ist es zu verdanken, dass die Villa und das Atelier 2011 saniert und revitalisiert wurden.

Seit 2013 ist das Atelier wieder für die Öffentlichkeit zugänglich und wurde Stück für Stück anhand alter Fotografien wieder nachgebaut. So kann man sich einen Eindruck über die ehemalige Arbeitsumgebung von Klimt machen. Das obere Stockwerk der Villa kann für Feiern und Events gemietet werden.

Am 1. April startete die Klimt Villa ihre Saison 2017 und wir haben uns die Villa und das Atelier schon vorab angeschaut. 

Die Klimt Villa

Bereits um 1860 befindet sich an der Stelle der Villa ein ebenerdiges Gebäude in einem großen, verwilderten Garten, das 1896 seine ersten Um- und Zubauten erhält. Der Umbau zur  zweigeschossigen neobarocken Villa mit Freitreppe, im „Rosenkavalier-Stil“ erfolgte erst nach der Zeit Klimt’s  in den 1920er Jahren. 

Das Atelier von Gustav Klimt

Das Obergeschoß der Klimt Villa

Die Klimtvilla bietet neben den Gedenkräumen auch noch weitere stilvolle Räumlichkeiten die sich wunderbar für Hochzeiten, Vernissagen, Konzerte, Tagungen, Empfänge und andere Feierlichkeiten eignen. Auch der Gartenbereich und die wunderschöne Freitreppe können gemietet werden. Alle Infos →

Events in der Klimt Villa

Klimt Villa – Kontakt

Feldmühlgasse 11, 1130 Wien
Web | Facebook

Öffnungszeiten 2017
1. April bis 31. Dezember 2017
Do., Fr. Sa. 10-18 Uhr
Dienstag und Mittwoch gegen Voranmeldung

Fotocredits: Christine Khom Fotografie

Über den Autor

Grüß Euch, ich habe Vienna Inside ins Leben gerufen um euch die vielen Facetten der Wiener Stadt zu zeigen. Wien ist cool und gleichzeitig wunderschön. Die Stadt hat tolle Einwohner, die wunderbare Events machen, tolles Essen zaubern und auch so richtig zu feiern wissen. Ich stecke mit meiner Kamera mitten drin und bringe euch meine Eindrücke in Fotostorys mit. Ich schaue hinter die Kulissen, in die Kochtöpfe oder auch in die verborgenen Ecken dieser Stadt. Ursprünglich komme ich aus dem Design-Bereich, aber mittlerweile sind die Fotografie und das Visual Storytelling meine Profession und Leidenschaft geworden. Ach, und über Feedback freue ich mich immer sehr, also kommentiert ruhig ;-)

1 Kommentar

  1. Pingback: Wohin in Wien – Veranstaltungstipps 30.03. – 05.04.2017 - ViennaInside.at

Einen Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo

Send this to a friend