Gesundes Essen, frisch zubereitet aus hochwertigen, vorwiegend lokalen Zutaten, überwiegend in Bio-Qualität! Mit diesem Freshfood-Konzept hat sich Genuss-Profi Christian mit seinem Antoshini auf seine Mission:“ FRESHEST FOOD“ begeben und herausgekommen ist das BIONISTA.   

Schon außen an der Eingangstüre empfängt einem der Slogan „Fresh food statt Fastfood“ und beim Betreten des Lokales umfängt einem eine helle, freundliche Welt aus viel Weiß, hellem Holz, duftenden Kräutern – die man auch zur Verfeinerung seiner Speisen selbst abknipsen darf,  und hippen Lampen, die als Wagenräder von der Decke hängen.  Der Schriftzug „We love organic food“ läßt keinen Zweifel aufkommen, worum es im Bionista geht. Es geht um nachhaltig produzierte Lebensmittel aus der Region aus denen sensationell schmeckende Gerichte gezaubert werden.

Zum Valentinstag gibt es zusätzlich zur normalen Karte spezielle Häppchen.

Die Speisekarte sollte eigentlich jeden Gaumen zufrieden stellen. Von vegan über glutenfrei bis Tex Mex oder Surf & Turf reicht das Angebot, alles natürlich frisch zubereitet und vorwiegend 100% Bio!

Geschäftsführer Lukas Muth hat zum Testessen geladen und so konnten wir uns selbst von der Kompetenz des frischen Küchenteams überzeugen. Von langen Wartezeiten und viel Chi-Chi am Teller hält man bei Bionista Gott sei Dank nichts und wir beginnen unseren Testschmaus mit einer indische Currysuppe“Original Mulligatawny Soup”. Der Begriff Mulligatawny ist übrigens ein Gemisch aus dem tamilischen Milagu für „Pfeffer und Tannir für „Wasser“ und  schmeckt angenehm süßlich-scharf.

Weiter geht es mit einem Beef Tatar vom Bio-Rind mit Wachtelei auf schwarzer Schieferplatte und die Qualität des Rindfleisch war wirklich hervorragend. Für die nötigen Vitamine sorgte ein Bio Ziegenkäse Salat mit warmen Ziegenkäse auf Blattsalat und Birnenstreifen..

Burger darf anscheinend in keinem Lokal mehr fehlen, auch das Bionista macht da keine Ausnahme. Prall gefüllt ist der Bio Chicken Burger mit Avocado, Rucola und einer Honig Senfsauce.

Wer dann noch Platz im Magen hat, der sollte unbedingt den Lavakuchen probieren. Ein Schokokuchen mit einem Tupf aus einer Zitronenzuckerglasur – genau das Richtige für so Schleckermäulchen wie wir.

Dazu gibt es exzellente Weine, eigens kreierte Cocktails und jede Menge köstlicher Säfte und Limonaden. Schmausen kann man im Bionista Montag bis Freitag von 11.30 vormittags bis 21h abends und wenn es schnell gehen soll gibt es das gesamte Angebot auch zum Mitnehmen.

Uns hat das Konzept des Bionista überzeugt und egal ob  schneller Mittagshappen oder ein gemütliches Abendessen, wir schauen sicher wieder vorbei.

Bionista
Zelinkagasse 14, 1010 Wien
Mo-Fr: 11.30-21 Uhr, Sa: 12-21 Uhr,
So und Feiertage: Ruhetage
Web
Facebook

+ 43 1 532 21 38

 

Über den Autor

Grüß Euch, ich habe Vienna Inside ins Leben gerufen um euch die vielen Facetten der Wiener Stadt zu zeigen. Wien ist cool und gleichzeitig wunderschön. Die Stadt hat tolle Einwohner, die wunderbare Events machen, tolles Essen zaubern und auch so richtig zu feiern wissen. Ich stecke mit meiner Kamera mitten drin und bringe euch meine Eindrücke in Fotostorys mit. Ich schaue hinter die Kulissen, in die Kochtöpfe oder auch in die verborgenen Ecken dieser Stadt. Ursprünglich komme ich aus dem Design-Bereich, aber mittlerweile sind die Fotografie und das Visual Storytelling meine Profession und Leidenschaft geworden. Ach, und über Feedback freue ich mich immer sehr, also kommentiert ruhig ;-)

Einen Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo

Send this to a friend