In luftiger Höhe kann man sich den Wind um die Nase wehen lassen, man kann aber auch ein Luxusmenü genießen. Dinner in the Sky® gastiert wieder bis zum 11. Juli im Wiener Prater, wer dieses einzigartige Erlebnis nicht verpassen möchte, der muss schnell reservieren, denn die Plätze sind rar!

Wir durften letzte Woche schon mal Höhenluft schnuppern und haben es uns an der Tafel, gemeinsam mit 21 anderen Gästen, in 50m Höhe gemütlich gemacht. Wem jetzt bei dem Gedanken an die Höhe die Knie weich werden, keine Angst, da oben ist man sicher wie in Abrahams Schoß.

In mind. 46 Ländern war Dinner in the Sky® schon zu Gast und es kann zwischen verschiedenen Paketen vom Brunch bis zum Veggie-Dinner gewählt werden.

Ein exklusives Menü mit Roland Huber

20 Minuten vor Beginn heißt es vor Ort sein, denn schließlich wird jeder Gast von einem Safety Manager auf seinem Sitzplatz festgeschnallt.  Zur Begrüßung und um die nervösen Magennerven zu beruhigen, gibt es ein Glas Champagner. Dann hebt sich die Tafel, gemeinsam mit  einem Safety Manager, zwei Servicekräften und unserem Starkoch langsam vom Boden und schwebt über die Praterau und dem Häusermeer von Wien. Während wir noch ganz benommen den wunderschönen Ausblick genießen geht es in der Mitte der Plattform schon sehr geschäftig zu. Michelin-Sternekoch Roland Huber – eigentlich Executive Chef im Grand Hotel Restaurant Le Ciel* in Wien – wird uns mit roten Wildgarnelen, Kalbstafelspitz mit Fregola Sarda und  Himbeeren mit Streusel verwöhnen. 

Nachdem wir in luftiger Höhe angekommen waren, gab es erst mal einen Durstlöscher, denn es war ein strahlender Sommertag und trotz der angenehmen Brise schien die Mittagssonne schon kräftig.  Dann wurde die Servierglocke gelüftet und zum Vorschein kamen drei geflämmte rote Wildgarnelen mit Vinaigrette und Limette. Dazu wurde Sauvignon Blanc  gereicht. Übrigens wird da oben ein Glas schon wieder befüllt, bevor es ganz leer ist – weil wegen dem Wind warats 😉 Überhaupt kämpft man manchmal mit dem Wind, denn die zarten Blättchen der Deko landeten gleich nach diesem Foto bei meiner Tischnachbarin.

Die Fregola Sarda  ist eine charakteristische und außergewöhnliche Pastaspezialität Sardiniens und wurden auf einem Karfiolmus serviert. Die Fregola waren richtig crunchy und haben toll zum Karfiol gepasst.

 

 

Jetzt war der Kalbstafelspitz mit Sake, konfierten Shiitakepilzen und frischem Kren an der Reihe. Das Fleisch war super zart, nur leider muss man sich ein bisserl tummeln, denn das Essen kühlt da oben auch schnell wieder aus. Aber ein „luftiges Bild“ mit dem Riesenrad musste einfach sein!

 

Frisches Obst ist ja bekanntlich gesund und so wurden wir zum süßen Abschluss mit einem rosa Traum aus Himbeeren mit Streusel verwöhnt.

 

 

 

Der Ausblick ist einfach genial, da kann man leicht aufs Essen vergessen, aber Roland Huber hat mit seinen genialen Kreationen schon darauf geschaut, dass uns das Wasser im Mund zusammengelaufen ist.

Tipps für das luftige Dinner

Ein paar Ratschläge hab ich noch für euch, damit ihr das Dinner in luftiger Höhe auch so richtig genießen könnt 🙂

  • Jacke anziehen – da oben ist es meist sehr windig. Da man ja auf dem Sessel festgeschnallt wird, muss man die Jacke vorher anziehen, nachher geht es nimmer.
  • Besser keinen Rock – es gibt einen Gurt zwischen die Beine, ein Rockerl könnte da etwas unbequem werden.
  • Keine lockeren Schuhe – auch wenn es eine Plattform für die Füße gibt, wenn man sich das ganze Essen über Gedanken über eventuell fliegende Flip-Flops oder Schlüpfer machen muss, dann wird’s stressig!
  • Große Taschen müssen unten bleiben! Kleine Taschen und Kameras sind erlaubt.
  • Und noch eine ganz wichtige Kleinigkeit, das Dinner dauert so um die 30-60 Minuten je nach Package und zwischendrinnen mal kurz „wohin gehen“ ist nicht, also vorher dran denken! 

Jetzt folgt wieder unsere Fotostrecke vom luftigsten Dinner in the Sky®:

Dinner in the Sky ® Wien

Die Termine und Plätze sind begrenzt. Gewählt werden kann – abhängig vom Menü und der gewünschten Dauer des Erlebnisses – zwischen 5 verschiedenen Paketen. Für spezielle Buchungen wie Privat- oder Firmenevents inklusive VIP Lounge, kann man einfach per mail anfragen.  Buchungen sind ab sofort unter www.dinnerinthesky.at möglich. 

Die Termine in Wien, Waldsteingartenstraße 128, 1020 Wien, sind:

  • Brunch in the Sky
    jeden Samstag und Sonntag von 10.06. bis 09.07.201/
    zusätzlich am Feiertag, 15.06.2017
  • Lunch in the Sky, 
    jeden Samstag und Sonntag von 10.06. bis 09.07.2017
    zusätzlich am Feiertag, 15.06.2017
  • ​Wine tasting in the Sky, 
    zahlreiche Freitage, Samstage und Sonntage von 10.06. bis 09.07.2017
    zusätzlich am Feiertag, 15.06.2017
  • Dinner in the Sky (4-Gang-Menü), 
    täglich von 09.06. bis 12.07.2017
  • Dinner in the Sky Lite (3-Gang-Menü), 
    zahlreiche Freitage, Samstage und Sonntage von 10.06. bis 09.07.2017
  • Cocktail in the Sky, 
    täglich von 09.06. bis 13.07.2017
  •  Veggie-Dinner in the Sky(4-Gang-Menü), 
    Montag, 19.06.2017

Waldsteingartenstraße 128, 1020 Wien

Noch bis 11.07.2017
Web | Facebook

Über den Autor

Grüß Euch, ich habe Vienna Inside ins Leben gerufen um euch die vielen Facetten der Wiener Stadt zu zeigen. Wien ist cool und gleichzeitig wunderschön. Die Stadt hat tolle Einwohner, die wunderbare Events machen, tolles Essen zaubern und auch so richtig zu feiern wissen. Ich stecke mit meiner Kamera mitten drin und bringe euch meine Eindrücke in Fotostorys mit. Ich schaue hinter die Kulissen, in die Kochtöpfe oder auch in die verborgenen Ecken dieser Stadt. Ursprünglich komme ich aus dem Design-Bereich, aber mittlerweile sind die Fotografie und das Visual Storytelling meine Profession und Leidenschaft geworden. Ach, und über Feedback freue ich mich immer sehr, also kommentiert ruhig ;-)

Einen Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo

Send this to a friend