Am 11. November feiern wir das Fest des heiligen Martin und was wäre das Martinifest ohne das traditionelle Martiniganslessen. Zur Erinnerung, der heilige Martin von Tours war derjenige der sich angeblich im Gänsestall versteckte um nicht zum Bischof geweiht zu werden – das war dem asketisch lebenden Heiligen anscheinend zu viel Gedöns um seine Person – aber die Gänse konnten ihren Schnabel nicht halten und so wurde Martin gefunden und zum Bischof von Tours geweiht. Die vorlauten Gänse allerdings wanderten in den Kochtopf.

Aber egal ob man dieser oder einer der vielen anderen Erklärungen für den Ursprung des kulinarischen Brauchtums glaubt, das Ganslessen gehört einfach dazu.

Knusprig muss es sein, das Martinigansl, mit fluffig weichen Kartoffelknödel und einem pikant gschmackigen Rotkraut. Wie ihr das perfekte Martinigansl auch zu Hause hinbekommt, das hat uns der  Küchenchef vom Steigenberger Hotel Herrenhof →, Stefan Schartner gezeigt. Wir durften in der Küche des Hotel-Restaurants Herrlich in die Töpfe und Pfannen schauen und danach natürlich auch das Gansl von Stefan Schartner probieren.

Von unserem Besuch haben wir euch ein Video mitgebracht. Nehmt euch doch ein wenig Zeit, denn der Küchenchef verrät einige seiner Tipps und Tricks (unter anderem wie Kartoffelknödel sicher nicht „gummiartig“ werden) und zeigt auch, wie man das Federvieh fachgerecht tranchiert.

„Gans to go“ – „Sie haben die Gäste, wir liefern die Gans“

Wenn ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid euch aber nicht selber in die Küche stellen wollt, dann könnt ihr euch die Gans samt Beilagen fix und fertig beim Steigenberger Hotel Herrenhof → mitnehmen.

Zwischen 11. November 2017 und 7. Jänner 2018 gibt es eine knusprig gebratene, saftige Gans oder alternativ auch eine Hirschkeule mit allen Beilagen servierfertig zum nach Hause liefern lassen oder direkt vom Hotel abholen.

Die knusprige Weidegans und die Hirschkeule werden mit Kartoffelknödel, Apfelrotkraut, Maroni und Bratensaft serviert. Bei Selbstabholung gibt es die Gans/die Hirschkeule für vier Personen zum Preis von 136,- Euro. Jede weitere Person kostet 34,- Euro. Auch zusätzliche Spezialitäten wie Ganslrahmsuppe oder Bratapfel können bestellt werden. Die Zustellung in Wien ist je nach Bezirk gestaffelt und kostet zwischen 25 und 30,- Euro.

Bestellungen nimmt das Team des Steigenberger Hotel Herrenhof gerne mindestens 24 Stunden im Voraus unter
+43 1 53404-920 oder gastronomie@herrenhofwien.steigenberger.at entgegen.

Für alle, die sich nun selbst an die Gans wagen möchten gibt es noch das Rezept von Stefan Schartner.

Weidegans mit Fülle, Erdäpfelknödel, Rotkraut, glacierten Maroni & Grape Fruit Filets

Rezept für 4 Personen

Für Die Fülle:

1 kg Knödelbrot
100 g Zwiebel grob geschnitten
10 g Knoblauch grob geschnitten
50 g Butter, ¼ Liter Milch
3 Eier, Salz, Pfeffer & getrockneten Majoran
Etwas grob geschnittene Petersilie
Etwas grob geschnittenen Majoran
Etwas grob geschnittenen Beifuß
1 Apfel ohne Kerngehäuse in grobe Stücke
1 Orange geschält und auch grob geschnitten
50 g Dörrmarillen klein geschnitten
50 g Dörrzwetschken klein geschnitten

Für die Gans:

Die Gans auf ein Gitter legen und das Kern Fett sowie Hals, Herz, Magen & Leber beiseite geben, dann die Gans fest füllen und mit dem Spieß gut verschließen. Mit gut Salz, Pfeffer, Majoran und Beifuß würzen, Kräftig die Gewürze einmassieren und dann im Dämpfer bei 100 grad 1 Stunde dämpfen, dabei Hals , Herz, Magen und Leber unterlegen !!!
Beim nächsten Schritt die Gans im Kombi Dämpfer bei 130 grad 50 % Feuchtigkeit 1,5 Stunden braten. Zum Schluss 60 Minuten bei 180 Grad knusprig fertigstellen, Die Gans auf ein frisches Gitter legen und das Fettblech aus dem Ofen Nehmen. Das Fett abschütten und beiseite Stellen, den Bratensatz etwas mit Geflügelfond ablöschen und gut vom Blech lösen, Die gebratenen Innereien etwas in Gänsefett anbraten und auch mit Geflügel Fond aufgießen dann beides Zusammenleeren und durch ein Sieb leeren etwas einköcheln lassen und mit etwas Maisstärke abbinden.
Kurz vor dem Anrichten kann man die Gans noch mal bei 200 Grad anknuspern, dann wird sie perfekt.

Für das Rotkraut:

Das Rotkraut mit Zimtstange, Sternanis, Rotwein, Orangensaft, Granberrysaft, Zitrone, Preiselbeeren und geriebenen Ingwer marinieren, Das ganze kann ruhig ein zwei Stunden stehen bleiben
Den Zucker in einem großem Topf zu Karamell schmelzen und dann den Zwiebel darin anbraten das marinierte Kraut dazugeben und gut einköcheln bis das Kraut weich ist dann mit etwas Maisstärke abbinden und zum servieren breit stellen.
Für die Erdäpfelknödel:

Die Erdäpfel am besten am Vortag kochen und über Nacht in der Schale auskühlen lassen dann schälen und durch die Presse drücken,
800 g gepresste Erdäpfel auf die Arbeitsfläche geben und das Mehl untermischen dann die Restliche zutaten dazugeben und rasch zu einem Teig kneten.
Knödel abdrehen und in gut gesalzenen Wasser etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen.
Wenn man möchte kann man die Knödel danach in knusprige Butterbrösel wenden.

Für die Maroni:

Den Zucker karamellisieren die Butter dazugeben und mit Orangensaft ablöschen dann einköcheln lassen und die Maroni darin wenden.
Die Gans tranchieren und alles akkurat am Teller anrichten
3 Grape fruit Filets machen die Gans noch bekömmlicher !!!!

Wir bedanken uns für diesen tollen Einblick in die Küchengeheimnisse von Stefan Schartner und können euch versichern, das ist ein wirklich ausgezeichnetes Martinigansl!

„Gans to Go für 4 Personen“ jetzt zu gewinnen!

Ihr wollt zu viert eine „Gans to Go“ abstauben? Wir verlosen ein köstliches Martinigansl inkl. Beilagen und einer Flasche Rotwein für 4 Personen auf Facebook!

Wie gewinne ich die Gans to Go?

Geht auf unseren Facebookbeitragliked den Beitrag und verratet uns in den Kommentaren, mit welchen 3 Personen ihr die „Gans to Go“ verputzen wollt.
Achtung: die Gans müsst ihr selbst im  Steigenberger Hotel Herrenhof → im 1. Bezirk abholen (Gegen einen Unkostenbeitrag (zwischen 25 und 30,- Euro je nach Bezirk) kann das Gansl auch nach euch zu Hause (Wien) zugestellt werden.).

Der Gewinn Eine Gans to Go inklusive Beilagen (Rotkraut, Kartoffelknödel, karamellisierten Maroni und Bratensaft) und einer Flasche Rotwein für 4 Personen zur Selbstabholung.

  • Das Gewinnspiel endet am 13. November um 24:00 Uhr
  • Das Gewinnspiel ist auf Wien und Umgebung (Österreich) beschränkt
  • Der Gewinner wird per Zufall ausgelöst
  • Der Gewinner wird per Facebook verständigt
  • Gewinnspiel Teilnahmebedingungen 

Wir wünschen euch ein gutes Gelingen beim Nachkochen des wirklich sensationellen Gansl Rezepts und wenn ihr Glückt habt dann gewinnt ihr es servierfertig zubereitet.

Danke an Stefan Schartner und dem Hotel Herrenhof Team für den tollen Abend und die Geduld und bei den Erklärungen und ein Danke an pr.com für die Einladung. Der Preis für das Gewinnspiel wurde uns vom Steigenberger Hotel Herrenhof zur Verfügung gestellt. 

Über den Autor

Grüß Euch, ich habe Vienna Inside ins Leben gerufen um euch die vielen Facetten der Wiener Stadt zu zeigen. Wien ist cool und gleichzeitig wunderschön. Die Stadt hat tolle Einwohner, die wunderbare Events machen, tolles Essen zaubern und auch so richtig zu feiern wissen. Ich stecke mit meiner Kamera mitten drin und bringe euch meine Eindrücke in Fotostorys mit. Ich schaue hinter die Kulissen, in die Kochtöpfe oder auch in die verborgenen Ecken dieser Stadt. Ursprünglich komme ich aus dem Design-Bereich, aber mittlerweile sind die Fotografie und das Visual Storytelling meine Profession und Leidenschaft geworden. Ach, und über Feedback freue ich mich immer sehr, also kommentiert ruhig ;-)

Einen Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo

Send this to a friend