Es sind eher die kleinen aber feinen Umbauten, die das neue Cafe und Restaurantkonzept im Kunsthistorischen Museum Wien  ausmachen. Zum einen ist die Bar nach hinten gerutscht und stört so nicht mehr den Blick auf die  wunderschöne Kuppelhalle und zum anderen gibt es nun auch eine  Selbstbedienungszone, wo man an Stehtischchen schnell seinen Kaffee oder einen Snack genießen kann um sich dann wieder ungestört dem Kunstgenuss hinzugeben. Besonders beeindruckt haben mich die neuen, höheren Sessel auf denen auch ein Sitzzwerg, wie ich  endlich einen freien Blick auf den  Maria-Theresien-Platz und das gegenüberliegende Naturhistorische Museum hat.

Blick aus dem Cafe im Kunsthistorisches Museum auf den Maria-Theresien-Platz und das Naturhistorische Museum.

Neu ist auch das kulinarische Angebot, so gibt es eben klassischen Kaffeespezialitäten, Mehlspeisen und traditionellen Schmankerln  nun auch eine Auswahl an Low-Carb Brötchen und vegetarischen Snacks.  

„Als Mitglied im Club der Wiener Kaffeesieder freut es uns besonders, unseren Gästen genussvolle Momente in diesem einzigartigen Ambiente bieten zu können und damit ein Stück Wiener Kaffeehauskultur zu bewahren“, so Herbert Fuchs, Geschäftsführer von GOURMET.

Am Wochenende gibt es eine sehr umfangreiche Frühstückskarte und jeden Donnerstag ist Gourmet Abend der neben einem wunderbaren Essen auch eine  Führung durch eine Sonderausstellung oder die Gemäldegalerie inkludiert.

Kunsthistorisches Museum cafe

Wir waren schon mal frühstücken im Kunsthistorischen Museum und haben euch neben dem wunderschönen Blick aus dem Fenster auch einige Eindrücke vom neu gestalteten Cafe mitgebracht.

Kunsthistorisches Museum Café

Fotograf: Christine Khom Fotografie

Über den Autor

Grüß Euch, ich habe Vienna Inside ins Leben gerufen um euch die vielen Facetten der Wiener Stadt zu zeigen. Wien ist cool und gleichzeitig wunderschön. Die Stadt hat tolle Einwohner, die wunderbare Events machen, tolles Essen zaubern und auch so richtig zu feiern wissen. Ich stecke mit meiner Kamera mitten drin und bringe euch meine Eindrücke in Fotostorys mit. Ich schaue hinter die Kulissen, in die Kochtöpfe oder auch in die verborgenen Ecken dieser Stadt. Ursprünglich komme ich aus dem Design-Bereich, aber mittlerweile sind die Fotografie und das Visual Storytelling meine Profession und Leidenschaft geworden. Ach, und über Feedback freue ich mich immer sehr, also kommentiert ruhig ;-)

1 Kommentar

  1. Wow! Das schaut wirklich nach einem tollen Cafe aus!
    Nach Wien möchte ich auch unbedingt mal!
    Man hört nur gutes von der Stadt! 🙂
    Liebe Grüße Sarah!

Einen Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo

Send this to a friend