Am 25. Mai laden die Wiener Philharmoniker gemeinsam mit Dirigent Christoph Eschenbach und der Gesangssolistin  Renée Fleming wieder zum Sommernachtskonzert in den Park von Schloss Schönbrunn. Der Eintritt ist frei!

Das Sommernachtskonzert dürfte für die meisten Wiener die einzige Gelegenheit sein, dieses berühmte Ensemble live zu erleben. Mit dem Gratiskonzert im Schönbrunner Schlosspark wollen die Wiener Philharmoniker den Wienerinnen und Wienern sowie den Gästen ihrer Stadt ein besonderes Erlebnis bieten.

Das diesjährige Programm steht unter dem Motto Märchen und Mythen und widmet sich ausgewählten Werken aus dem Konzert-, Opern-, Ballett- und Liedrepertoire bis hin zur populären Filmmusik aus Harry Potter. 

Heuer wird erstmalig die Bühne vor der wunderschönen Kulisse des Schönbrunner Schlosses aufgebaut. Durch die geänderte Bühnenposition ergeben sich für das Publikum neue Zugangswege, die ausschließlich über das Hietzinger oder das Meidlinger Tor führen.

Erstmalig steht auch den Besuchern ab 12:00 Uhr eine gastronomische Betreuung am gesamten Veranstaltungsgelände zur Verfügung. Eine begrenzte Anzahl an Sitzplatzkarten für das Sommernachtskonzert wird bei Öffnung des Veranstaltungsgeländes am Konzerttag um 17 Uhr bei den Sternbecken auf der Hietzinger Seite und Meidlinger Seite ausgegeben. Es gilt das first come, first serve-Prinzip.

Programm

Das Sommernachtskonzert 2017 steht im Zeichen nordeuropäischer Komponisten:

  • Antonín Dvořák
    Carneval. Ouvertüre für großes Orchester, op. 92
    „Za štíhlou gazelou“, Arie der Armida aus „Armida“, op. 115
    Lied an den Mond aus „Rusalka“
  • Peter Iljitsch Tschaikowsky
    Adagio. Pas d’action und Walzer aus „Dornröschen“. Suite, op. 66a, Nr. 2
  • Sergej Rachmaninow
    Sumerki (Twilight), op. 21, Nr. 3 [Orchestrierung: Walter Mnatsakanov]
    Ne poy, krasavitsa, pri mne (Sing not to me, beautiful maiden), op. 4, Nr. 4 [Orchestrierung: Leonidas Leonardi]
    Vesenniye vodi (Spring waters), op. 14, Nr. 11 [Orchestrierung: Walter Mnatsakanov]
  • Engelbert Humperdinck
    Vorspiel zu „Hänsel und Gretel“
  • John Williams
    Hedwig’s Theme aus „Harry Potter“
  • Igor Strawinsky
    Danse infernale, Berceuse und Finale aus „L’Oiseau de feu“ („Der Feuervogel“). Ballettsuite (Fassung 1919)

Datum: Donnerstag, 25 Mai 2017
Beginn: 20:30 Uhr
Ort: Schloss Schönbrunn, Schlosspark, 1130 Wien
Dirigent: Christoph Eschenbach Solist: Renée Fleming, Gesang
Übersichtsplan: 

Für alle Ungeduldigen gibt es auch die Generalprobe vor Publikum – am Mittwoch, 24. Mai 2017 18:00 Uhr
Wir haben die Vorprobe vor einigen Jahren besucht und können euch so einen Eindruck bieten, wie die Aufbauten bei Sonnenschein aussehen.

Und so sah es 2015 am Abend aus:

Fotocredits: Christine Khom Fotografie


Sommernachtskonzert Schönbrunn 2017

25. Mai 20:30 bis 22:00

Die Wiener Philharmoniker laden am Donnerstag, 25. Mai 2017, zu ihrem jährlichen open-air Sommernachtskonzert Schönbrunn bei FREIEM Eintritt im einzigartigen Ambiente des Schlossparks Schönbrunn, der zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Maestro Christoph Eschenbach dirigiert das Sommernachtskonzert 2017. „Märchen und Mythen“ stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Programms mit Musik aus Oper, Ballett, Konzert und Film. Die Sopranist

Über den Autor

Grüß Euch, ich habe Vienna Inside ins Leben gerufen um euch die vielen Facetten der Wiener Stadt zu zeigen. Wien ist cool und gleichzeitig wunderschön. Die Stadt hat tolle Einwohner, die wunderbare Events machen, tolles Essen zaubern und auch so richtig zu feiern wissen.
Ich stecke mit meiner Kamera mitten drin und bringe euch meine Eindrücke in Fotostorys mit. Ich schaue hinter die Kulissen, in die Kochtöpfe oder auch in die verborgenen Ecken dieser Stadt.

Ursprünglich komme ich aus dem Design-Bereich, aber mittlerweile sind die Fotografie und das Visual Storytelling meine Profession und Leidenschaft geworden.

Ach, und über Feedback freue ich mich immer sehr, also kommentiert ruhig ;-)

2 Kommentare

    • Christine Khom am

      Ich war heuer leider nicht dabei, aber das Feuerwerk war in den letzten Jahren immer der optische Höhepunkt. Wirklich schade, dass die Veranstalter anscheinend dieses Mal darauf verzichtet haben.

Einen Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo

Send this to a friend