8. Wiener Kunstsupermarkt eröffnete am 4. November

0

Der 8. Wiener Kunstsupermarkt eröffnete am 4. November 2014 in der Mariahilfer Str. 103.

Seit 1998 präsentiert der Kunstsupermarkt Werke junger und renommierter Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland. Jedes Jahr von November bis Januar bietet der Kunstsupermarkt an zunehmend mehr Standorten in Deutschland und der Schweiz ausschließlich Originale und Unikate zum Verkauf an.

Der erste Kunstsupermarkt eröffnete 1998 in Marburg. Im Jahr darauf gab es bereits den zweiten Standort in Frankfurt. Später kamen Solothurn, Gießen und schließlich Berlin hinzu. Seit 2003 gibt es einen ganzjährigen Kunstsupermarkt in Westerland auf Sylt und seit 2007 gibt es den Kunstsupermarkt in Wien. 2013 wurde  Hamburg eröffnet.

Der Kunstsupermarkt spielt mit der Einrichtung und den günstigen Preisen eines Supermarktes. An jedem Standort gewährleistet er neben einer großen Gruppenausstellung von 40 bis 70 Künstlern gleichzeitig eine repräsentative Schau jedes einzelnen Künstlers: Jeder Künstler präsentiert sich pro Standort mit mindestens 40 Originalarbeiten.

Kunst erschwinglich zu machen ist das Motto des Kunstsupermarktes. Dank seiner guten Erreichbarkeit und seiner niedrigen Preise macht der Kunstsupermarkt den Erwerb von Originalkunstwerken immer populärer.

Die Preise sind festgelegt: im Kunstsupermarkt kostet ein Kunstwerk 59 €, 110 €, 220 € oder 330 €.
[infobox maintitle=“8. Wiener Kunstsupermarkt vom 4. November 2014 bis 24.01. 2015  in der Mariahilfer Str. 103″ subtitle=“ Öffnungszeiten: MO – FR: 11:00 bis 19:00 Uhr, SA: 10:00 bis 18:00 Uhr.“ bg=“purple“ color=“black“ opacity=“on“ space=“30″ link=“http://www.kunstsupermarkt.at“]

Wiener Kunstsupermarkt im Netz

Website: http://kunstsupermarkt.at/

Facebook: https://www.facebook.com/kunstsupermarkt.at

Über den Autor

Grüß Euch, ich habe Vienna Inside ins Leben gerufen um euch die vielen Facetten der Wiener Stadt zu zeigen. Wien ist cool und gleichzeitig wunderschön. Die Stadt hat tolle Einwohner, die wunderbare Events machen, tolles Essen zaubern und auch so richtig zu feiern wissen. Ich stecke mit meiner Kamera mitten drin und bringe euch meine Eindrücke in Fotostorys mit. Ich schaue hinter die Kulissen, in die Kochtöpfe oder auch in die verborgenen Ecken dieser Stadt. Ursprünglich komme ich aus dem Design-Bereich, aber mittlerweile sind die Fotografie und das Visual Storytelling meine Profession und Leidenschaft geworden. Ach, und über Feedback freue ich mich immer sehr, also kommentiert ruhig ;-)

Einen Kommentar schreiben

Send this to friend