Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lichterloh präsentiert eigenes Möbeldesign und Normalzeit für die Wand

22. September 10:30 bis 23. September 19:00

Liebe Freunde und Kunden des Lichterlohs, nach Ausstellungen in London, Paris, New York, Tokio jetzt in Wien.
Lichterloh präsentiert im festlichen Rahmen seine Möbel-Eigenproduktion, Entwurf Philipp-Markus Pernhaupt,
zum ersten Mal in der Heimatstadt mit über 50 weiteren Manufakturen. 

Und ebenso die Premiere der Normalzeit Wanduhr „WALL“ . Entwurf Fredi Brodmann, Umsetzung Doneiser Wien.

In Kooperation mit Wien Products rückt die international tätige Kunsthandelsgesellschaft lichterloh ab 21. September erstmals in ihrer Heimatstadt Möbeldesign aus Eigenproduktion ins Rampenlicht. Im Grand Hotel Wien stellt Philipp-Markus Pernhaupt, Co-Geschäftsführer von lichterloh, seine Kommode „Montag bis Sonntag“, die Anrichte „Remember“ und die Liege „Birka“ in festlichem Rahmen und wohnlichem Kontext vor. Die Stücke sind nach seinen Entwürfen produziert, beweisen Charakter, erzählen ihre ganz eigene Geschichte.

Neu im Würfeluhr-Trio: Wall
Zusätzlich erblickt der dritte nach dem Wiener Stadtwahrzeichen Würfeluhr designte Zeitmesser das Licht der Welt: „Wall“ hat ein halb so großes Zifferblatt wie die originalen Standuhren im Straßenbild und hängt eigenständig mit Quarzwerk an der Wand. Das von lichterloh 2015 initiierte Normalzeit-Trio ist komplett. Wie bereits bei der Normalzeit Armbanduhr in limitierter Auflage von 1907 Stück nach dem Geburtsjahr der Wiener Würfeluhr und ihrer kleineren Schwester, der Red 36, mit Spezialanfertigungen von Armbändern und Etuis der Ledermanufaktur R. Horn’s zeichnet auch in diesem Fall der in Wien gebürtige New Yorker Designer Fredi Brodmann für das Design verantwortlich.

 

Inspiriertes Alltagsdesign
Umrahmt werden die Kult-Zeitmesser von Alltagsdesign verschiedener Wien-Products-Mitglieder und anderer renommierter österreichischer Unternehmen. Sie alle ließen sich vom Normalzeit-Schriftzug auf der Wiener Würfeluhr inspirieren. So reihen sich an Wein- und Wasserglas von Lobmeyr Mokka- und Teetasse aus der Wiener Porzellanmanufaktur Augarten. Ruft Demmers Teehaus mit einer Spezial-Mischung und einer Faltwürfel-Aufbewahrungsbox Time for Tea aus. Kredenzt Mayer am Pfarrplatz einen gereiften Gemischten Satz in Normalzeit-Edition. Verspricht BarriqueAffairs mit TheCookingSpoon aus Fässern vom Weingut Wieninger unvergleichliches Aroma beim Kochen. Lässt STAUD’S unter der Devise „Des is uns ned Powidl“ mit aufwändig zubereitetem Pflaumenmus im Normalzeit-Design Mußestunden endgültig auf der Zunge zergehen. 

Masterpiece Collection/lichterloh
Wann: Samstag/Sonntag, 22./23. September 2018  jeweils 10.30 bis 19 Uhr
Eintritt:  Euro 5,00
Wo: Grand Hotel Wien, Kärntner Ring 9, 1010 Wien

www.lichterloh.com
www.normalzeit.at

Details

Beginn:
22. September 10:30
Ende:
23. September 19:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstalter

Lichterloh
Website:
http://www.lichterloh.com

Veranstaltungsort

Grand Hotel Wien
Kärntner Ring 9
Vienna, 1010 Austria
+ Google Karte
Telefon:
+43 1 51580
Blogheim.at Logo

Send this to a friend