Wien ist ein echter Touristen-Hotspot. Jahr für Jahr zieht es Millionen von Besuchern in die Weltmetropole mit dem berühmten Wiener Charme. Wer hier lebt, weiss die gelungene Mischung aus Tradition und Moderne zu schätzen, die die österreichische Hauptstadt zu bieten hat. Vor allem die junge Generation der Wiener ist aber auch reiselustig. Wenn die Zeit oder die Reisekasse begrenzt sind, bietet sich ein Wochenendtrip an, um einen kleinen Tapetenwechsel zu bekommen. Wien ist der perfekte Ausgangspunkt für Kurzreisen in die interessantesten Städte Europas. Wir haben die besten Tipps für euren nächsten Wochenendtrip zusammengestellt.

Auf Mozarts Spuren in Salzburg

©PixabayAuch wenn die Wiener es damit nicht über ihre eigene Landesgrenze hinaus schaffen, ist Salzburg ein empfehlenswertes Reiseziel. In der historischen Festspielstadt können Besucher auf den Spuren Mozarts wandeln und Kultur- und Musikgeschichte hautnah erleben.

Die Mozart-Museen, darunter auch das Geburtshaus weltberühmten Komponisten, versprühen einen ganz eigenen Charme und lassen Geschichte wieder lebendig werden. Aber auch das Schloss Mirabell und er Mirabellgarten locken vor allem in der schönen Jahreszeit viele Besucher an. Hier könnt ihr in der üppigen Farbenpracht der Natur lustwandeln und dabei den Hauch der Geschichte spüren.

Schloss Hellbrunn mit seinen virtuosen Wasserspielen und die Festung Hohensalzburg runden den Bummel durch die historische Stadt eindrucksvoll ab. Seit 1997 ist Salzburg offiziell ein Teil des Weltkulturerbes der UNESCO und wurde zur „Stadt mit besonderem Wert für die Menschheit ernannt“. Für einen interessanten und besonders charmanten Wochenendkurztrip ist Salzburg damit wie geschaffen.

Mehr als nur Oktoberfest: München erleben

©PixabayWer an München denkt, hat wahrscheinlich gleich die Wiesn vor Augen. Das Münchener Oktoberfest gilt als grösstes Volksfest der Welt. Hier herrscht jedes Jahr im September und Oktober absoluter Ausnahmezustand. Millionen von Touristen überfluten die deutsche Metropole und feiern Seite an Seite mit den Einheimischen bei Bier, Weisswurst und Brezeln.

Auch wenn das Oktoberfest ein spektakuläres Erlebnis ist, hat München auch das restliche Jahr über eine Menge zu bieten. Die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern vereint Tradition mit den Vorteilen einer modernen Metropole. Prägend für das Stadtbild ist die berühmte Frauenkirche aus dem 15. Jahrhundert. Auch der Marienplatz mit dem historischen Rathaus sind beliebte Touristenmagneten.

Und wenn ihr schon dabei seid, durch München zu bummeln, solltet ihr unbedingt einen Ausflug in den Englischen Garten machen, dessen kunstvolle Anlagen in jeder Jahreszeit wunderschön anzusehen sind. München ist also weitaus mehr als Oktoberfest und auf jeden Fall eine Reise wert.

Literaturreise nach London

©PixabayLondon ist für einen Kurztrip wie geschaffen, da die interessantesten Sehenswürdigkeiten hier sehr komprimiert zu finden sind. London lässt sich tatsächlich in 3 bis 5 Tagen zu Fuss und mit den berühmten Doppeldeckerbussen erkunden. Hier empfiehlt sich also die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, um in der Stadt möglichst flexibel zu bleiben.

Wer nach London kommt, möchte natürlich nicht abreisen, ohne die berühmten Wahrzeichen der Stadt gesehen zu haben: Big Ben, die Tower Bridge, der Buckingham Palace und das London Eye sind absolute Must-Sees.

Besonders interessant ist London allerdings für Literaturfans. Die Geschichte von Jack the Ripper ist hier genauso zu Hause wie die erfolgreichen Harry Potter Romane. In London gibt es nämlich nicht nur die Warner Bros. Filmstudios, in denen die erfolgreiche Reihe gedreht wurde, auch viele Originaldrehorte können besucht werden. Die Studiotour ist übrigens immer Tage im Voraus bis auf den letzten Platz ausgebucht.

Und nicht zuletzt ermittelte in London auch der geniale Detektiv Sherlock Holmes, mit dem Sir Arthur Conan Doyle im 19. Jahrhundert Literaturgeschichte schrieb und das Genre der Kriminalliteratur revolutionierte. Damit ist London die perfekte Reise durch mehrere Jahrhunderte britischer Literaturgeschichte.

Absinth und Geschichte: Prag erleben

©PixabayDer Atem der Geschichte, der Prag durchweht, hat schon viele Besucher fasziniert. Wer Prag besucht, scheint beinahe in eine andere Zeit abzutauchen. Hier ist der historische Charme in jedem Gässchen und jedem Winkel zu spüren. Die tschechische Metropole schlägt die Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart.

Nicht umsonst ist die Karlsbrücke eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt. Auf ihr können Touristen und Einheimische zwischen kunstvollen Skulpturen die Moldau überqueren und sich in die Jahrhunderte der Vergangenheit zurückversetzen lassen. Wer bei seinem Bummel die Steinfiguren berührt, soll der Legende nach übrigens mit besonderem Glück gesegnet werden.

Ein absolutes Must-Have ist eine Führung durch das jüdische Viertel, bei dem die beeindruckende Geschichte der Stadt noch einmal lebendig werden darf. Und wer zum Abschluss eines reich gefüllten Tages noch erfahren möchte, wie es sich die berühmten Künstler und Philosophen Prags am Abend gemütlich machten, sollte es nicht versäumen, in einer der urigen Gaststätten einzukehren, in denen auch heute noch der berauschende grüne Absinth serviert wird. Prag ist ein Rausch der Sinne für alle, die sich die Zeit nehmen, um in das Flair dieser historischen Stadt einzutauchen.

How to get to … So kommt ihr schnell und entspannt ans Ziel

Als Weltstadt verfügt Wien über eine hervorragende Infrastruktur. Wer sich übers Wochenende eine kurze Auszeitnehmen möchte, hat viele Möglichkeiten, um sein Traumziel zu erreichen. Mit dem eigenen PKW wird der Ausflug besonders flexibel. Entspannter und oft auch schneller geht es allerdings mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Viele interessante Ziele in Europa sind bequem mit Bus, Bahn oder Flugzeug zu erreichen. Da beginnt der Urlaub schon mit der Anreise.

Wer sich noch nicht ganz sicher ist, wie er am besten am Urlaubsziel ankommt, findet Hilfe auf der Internetplattform Omio. Der unabhängige Anbieter vermittelt günstige Verbindungen innerhalb Europas und arbeitet dabei mit über 800 offiziellen Reisepartnern zusammen. Tickets für Bus, Bahn und Flugzeug können bequem online gebucht werden und sind bis zum Reiseantritt auch online abrufbar. Das Portal unterstützt durch die umfangreichen Suchoptionen auch bei der Wahl des günstigsten Verkehrsmittels und der besten Route für die Hin- und Rückreise.

Auch für die Suche nach einer passenden Unterkunft am Urlaubsort empfiehlt sich eine Schnellsuche über eine der grossen Buchungsplattformen im Internet. Ein besonders umfangreiches Angebot bietet booking.com. Über die Suchmaschine des Anbieters haben Reiselustige die Auswahl aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Unterkünften wie Ferienwohnungen, Ferienhäusern, familiengeführten Bed & Breakfasts, 5-Sterne-Luxusresorts, Baumhäusern und sogar Iglus. Mit wenigen Klicks kann die gewünschte Unterkunft direkt online gebucht werden. Der Vertrag entsteht direkt zwischen dem Kunden und dem Anbieter, booking.com dient lediglich als Vermittler. Zusätzliche Buchungs- und Reservierungskosten entfallen. So lassen sich häufig noch Zimmerkontingente in Anspruch nehmen, die im Reisebüro möglicherweise schon ausgebucht sind.

War das passende für euch dabei? Dann ist der nächste Kurztrip übers Wochenende nur ein paar Klicks entfernt.

Über den Autor

Grüß Euch, neben Christine bin ich die 2te Hälfte und der Videograf von ViennaInside. Gemeinsam teilen wir mit euch unsere Entdeckungsreisen durch Wien und vielen anderen schönen Orten. Ursprünglich komme ich aus dem Online Marketing Bereich und Webcreation Bereich. Mittlerweile sind Content Erstellung und Content Marketing meine Schwerpunkte.

Einen Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo