Ai Weiwei translocation – transformation ein Ausstellungsbesuch

0

Ai Weiwei zählt zu den international bekanntesten Künstlern der Gegenwart. Als Konzeptkünstler, Dokumentarist und Aktivist setzt er sich nicht nur kritisch mit Geschichte, Kultur und Politik seiner Heimat China auseinander, sondern reagiert auch auf gesellschaftliche Realitäten wie aktuell die Fluchtbewegung zwischen Ländern und Kontinenten.
Bis 20. November 2016 präsentiert das 21er Haus seine erste große Einzelpräsentation in Österreich.

In der Ausstellung translocation – transformation thematisiert  Ai Weiwei  die Veränderungsprozesse, die durch Ortswechsel, Vertreibung und Migration ausgelöst werden, sowohl an Menschen als auch an Objekten.

Wir haben gemeinsam mit den Instagramern Austria die Ausstellung im 21er Haus besucht. Auch die dazugehörige  Freiluft-Ausstellung im Park des Oberen Belvedere  wurde von uns inspiziert.

Nach dem 21er Haus besuchten wir noch das obere Belvedere:

Leider konnten wir aus Zeitgründen, den dritten Teil der Ausstellung, im Treppenhaus des Oberen Belvedere nicht mehr besuchen. Hier lässt Ai Weiwei drei Kreaturen wie Drachen steigen. Die Figuren aus Bambus und Seide stellen Fabelwesen aus dem Shanhaijing („Klassiker der Berge und Meere“) dar, der ältesten überlieferten Sammlung chinesischer Mythologie.

Alle Infos zur Ausstellung erfahrt ihr direkt beim 21er Haus.

 

Über den Autor

Grüß Euch, ich habe Vienna Inside ins Leben gerufen um euch die vielen Facetten der Wiener Stadt zu zeigen. Wien ist cool und gleichzeitig wunderschön. Die Stadt hat tolle Einwohner, die wunderbare Events machen, tolles Essen zaubern und auch so richtig zu feiern wissen. Ich stecke mit meiner Kamera mitten drin und bringe euch meine Eindrücke in Fotostorys mit. Ich schaue hinter die Kulissen, in die Kochtöpfe oder auch in die verborgenen Ecken dieser Stadt. Ursprünglich komme ich aus dem Design-Bereich, aber mittlerweile sind die Fotografie und das Visual Storytelling meine Profession und Leidenschaft geworden. Ach, und über Feedback freue ich mich immer sehr, also kommentiert ruhig ;-)

Einen Kommentar schreiben

Send this to friend