Kaum zieht der Frühling ins Land, machen wir uns wieder auf ins Ländle. Unser Ziel war wieder einmal die Gegend am und um den Grundlsee im Ausseerland. Denn seit unserem Besuch letztes Jahr hat sich wieder einiges getan.

Heute möchte ich euch von der neuen Jausenstation „Seewiese Altaussee“ am Ufer des Altausseer Sees berichten. Damals in den 50er Jahren war  die „Seewiese“ unter der Besitzerin Emma Treibenreif ein Treffpunkt von prominenten Schauspielern und anderen Künstlern. Leider wurde der Gastbetrieb in den 80er Jahren eingestellt und das Anwesen fiel in einen Dornröschenschlaf. Doch nun ist der ehemalige Gasthof einer umfangreichen Renovierung unterzogen worden und am 19. Mai 2018 wird offiziell  eröffnet. Dietrich Mateschitz hat sich dieser einzigartigen Salzkammergut Historie angenommen.

Im Rahmen eines Presseevents durfte ich schon eine Woche früher die neue Jausenstation „Seewiese Altausee“ besuchen und kosten was die neue Küche zu bieten hat.

Die Seewiese liegt mitten im Europa-Schutzgebiet und ist nur zu Fuß oder per Schiff bzw. Plätte erreichbar.
Ich entscheide mich für einen gemütlichen Spaziergang und starte meinen Ausflug in Altaussee bei der Pfarrkirche, da gibt es nämlich einen Parkplatz und über die Fischerndorferstraße und den Promenadenweg geht der Weg immer am See entlang. Das Panorama das einem die Natur hier bietet ist wieder einmalig, aber seht einfach selbst.

Nach ca. 30 Min. war ich bei der Jausenstation angekommen. Das Haus aus heller Lärche leuchtet richtig aus dem dunklen Grün der Bäume hervor. Das erste Gasthaus gab es hier übrigens schon um 1870 herum. Der wunderschöne Panoramablick über den See bis zum Dachstein und den Loser und die mächtige Trisselwand im Rücken hat sich seit damals nicht wirklich verändert, wohl aber die Köstlichkeiten die die Küche heute zu bieten hat. Das Motto von Gastgeberin Angela Fuchs und Küchenchef Stephan Wieland lautet „Genießen im Einklang mit der Natur“. Da gibt es fangfrischen Fisch aus der Fischerei Ausseerland, Spezialitäten heimischer Produzenten, veredelt mit frischen Kräutern aus dem eigenen Kräutergarten.

Viel zu schnell vergeht die Zeit und unsere Gruppe muss die Heimreise antreten, aber dieses Mal fahre ich mit der Plätte, das ist eines der traditionellen Boote hier. Von der geruhsamen Bootsfahrt hab ich leider keine Fotos, da war ich mit filmen beschäftigt, also schaut rein ins Video!

Fazit:
Die neue „Seewiese Altaussee“ hat unser Herz im Sturm erobert! Herzhafte kulinarische Genüsse eingebettet in eine atemberaubende Landschaft.
Wir kommen sicher bald wieder! Eines unserer Lieblingsplätze in Österreich 😍

Seewiese Altaussee

Fischerndorf 77
8992 Altaussee
WEB | Faceook

Öffnungszeiten:
Juli und August:
Mi – So von 10:00h – 20:00h  durchgehend warme Küche
Mai, Juni, September, Oktober:
Do – So von 10:00h bis 18:00h durchgehend warme Küche

Zu Fuß von der Kirche in Altaussee in 30 Minuten bzw. von der Seevilla in 60 Minuten, mit dem Rad über die Forststrasse in 15 bis 20 Minuten, oder mit der Altausseer Schifffahrt (auch Sonderfahrten möglich).

Am Samstag den 19. Mai findet ab 13 Uhr die Eröffnungsfeier mit einem Tag der offenen Tür statt. Dabei wird auch ein 508 Seiten starker Prachtband über 30 ganz besondere Menschen im Ausseerland – „Zeitlos in Bewegung“ von Armin Walcher – präsentiert.

Foto und Videocredits: ViennaInside.at – Thomas Khom

Transparenz: Dieser Beitrag entstand im Rahmen einer Pressereise in Kooperation mit pr.com. Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt unsere persönliche Meinung wieder.

Über den Autor

Grüß Euch, neben Christine bin ich die 2te Hälfte und der Videograf von ViennaInside. Gemeinsam teilen wir mit euch unsere Entdeckungsreisen durch Wien und vielen anderen schönen Orten. Ursprünglich komme ich aus dem Online Marketing Bereich und Webcreation Bereich. Mittlerweile sind Content Erstellung und Content Marketing meine Schwerpunkte.

Einen Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo

Send this to a friend