Modisch und warm durch den Winter: Die schönsten Outfits für die kalte Jahreszeit! 

Regen, Schnee und Kälte gehören zum Winter dazu – aber graues, trübes Wetter ist kein Grund, die gute Laune zu verlieren! Mit den passenden Winteroutfits können Sie die kalten Monate richtig genießen. Schließlich sind die Wintermonate nicht nur kalt, sondern bieten auch jede Menge Abwechslung: Bummeln Sie entspannt durch die Stadt, gönnen Sie sich einen heißen Punsch und freuen Sie sich auf Weihnachten und Silvester. Gehen Sie modisch durch die nächsten Monate – warm eingepackt im Freien, schick im Job, gemütlich in der Freizeit und festlich-glamourös zu all den schönen Anlässen, die die Wintermonate zu bieten haben! 

Mode, die den Winter schöner macht 

Besonders wichtig ist ein kuschelig-warmes Outdoor-Outfit. Mit einem schicken Mantel sind Sie für viele Gelegenheiten bestens ausgerüstet. Setzen Sie in der kommenden Wintersaison doch mal auf Farbe! Wie wäre es mit einem warmen Rotton, extravagantem Violett oder majestätischem Royalblau? Dazu farblich passend Haube, Schal und Handschuhe, dann kann Ihnen sogar ein eisiger Wind nichts mehr anhaben. Einfarbig ist nicht so Ihr Ding? Die neue Wintermode hat im Mantelbereich spannende Muster zu bieten! Karos sind absolut angesagt, und auch der Trend Animal-Print bietet viel Abwechslung. Das ebenso modische Pendant zum Mantel ist eine warme Steppjacke, übrigens auch der perfekte Partner zu Hose, Pullover und Boots mit rutschfesten Sohlen. Eine umfangreiche Auswahl an Mänteln und Jacken, übrigens auch in größeren Größen, finden Sie bequem online. Männer kombinieren die Lieblingsjeans mit einem modischen Pullover und einem warm gefütterten Parka. 

Ein modischer Winterspaziergang durch Wien 

Weihnachtsdorf Maria Theresien-Platz

Weihnachtsdorf Maria Theresien-Platz

Wenn in Wien Mitte November die ersten Weihnachts- und Adventmärkte eröffnen, die Straßen und Schaufenster festlich beleuchtet sind, ist ein Spaziergang in den Nachmittags- und Abendstunden schon fast Pflicht. Bestimmt haben Sie Ihre eigenen Favoriten, welche Christkindlmärkte Ihnen besonders gut gefallen. Beschränken Sie sich nicht nur auf die großen Märkte, sondern entdecken Sie auch einmal die zauberhafte Atmosphäre am Spittelberg, das Weihnachtsdorf am Maria Theresien Platz oder den romantischen Weihnachtsmarkt am Türkenschanzpark. 

Natürlich locken bei dieser Gelegenheit auch die vielen Modegeschäfte. Vielleicht entdecken Sie ein hübsches Weihnachtsgeschenk für Ihre beste Freundin, Ihre Tochter oder Schwester – oder Sie verwöhnen sich selbst und finden schöne Mode für den Job! 

Modische Highlights im Alltag 

Immer gut: Mode, die Sie toll kombinieren können! Sie brauchen nicht Ihre gesamte Garderobe auszutauschen, um modisch auf dem Laufenden zu sein. Wir haben ein paar aktuelle Trends zusammengestellt, mit denen Sie im Winter gut aussehen! 

– Basics in klassischen Farben: Hosen und Röcke in Grau, Naturtönen, Braun oder Schwarz
– Modefarben zum Aufpeppen: Rot, Tannengrün, Gelb in vielen Varianten 
– Karomuster von Pepita bis Hahnentritt, von Blockkaro bis Schottenkaro 
Fake Fur statt echtem Pelz, als Hingucker am Pulloverkragen, als Kragen und Manschetten an Jacke oder Mantel 
– lässige Strickkleider, die auch zu Hause bequem sind 
– ein Hauch von Glamour: Glitzer darf auch tagsüber getragen werden! 

Manchmal reichen schon neue Accessoires, aber natürlich ist auch ein komplett anderer Look eine feine Sache. Oder Sie mixen einfach Altes und Neues, Sommerliches und Winterliches! 

Das Lieblingskleid, ganzjährig tragbar

Ihr liebstes Sommerkleid brauchen Sie nicht einzulagern – ergänzen Sie es einfach mit warmen Sachen! Leggings halten die Beine warm, eine kuschelige, lange Strickjacke sorgt ebenfalls für Ihr Wohlbefinden. Wichtig ist die farbliche Abstimmung, dann sieht das Sommerkleid auch im Winter perfekt aus. 

Auf die gleiche Weise können Sie auch Röcke gut an die kalte Jahreszeit anpassen. Mit Pullis aus Mohair, Angora oder Kaschmir hat die Kälte keine Chance. Zu einem Cardigan aus Merinowolle passen leichte, sommerliche Blusen oder Shirts. Zudem ist ein solcher Zwiebellook die ideale Lösung, wenn Sie im warmen Büro arbeiten. Kombinieren Sie einen langen, breiten Wollschal dazu, damit lassen sich Temperaturunterschiede zwischen Drinnen und Draußen gut ausgleichen. 

Wintermode, spielerisch und locker interpretiert

Glücklicherweise gibt es kein ultimatives Modediktat, sondern viel Freiraum für den persönlichen Geschmack. Wir raten aber hin und wieder zu Experimenten, damit man nicht im immer gleichen Stil steckenbleibt. Also: Farbtupfer zu den typischen, dunklen Winterfarben, mal ein Kleid tragen statt immer nur Hosen. Auch Männer dürfen ruhig mehr Experimentierfreudigkeit zeigen. Der Mut zur Farbe ist dabei der erste Schritt – und in das Wintergrau kommen ganz von allein bunte Akzente, die gute Laune machen!

Über den Autor

Grüß Euch, neben Christine bin ich die 2te Hälfte und der Videograf von ViennaInside. Gemeinsam teilen wir mit euch unsere Entdeckungsreisen durch Wien und vielen anderen schönen Orten. Ursprünglich komme ich aus dem Online Marketing Bereich und Webcreation Bereich. Mittlerweile sind Content Erstellung und Content Marketing meine Schwerpunkte.

Einen Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo