Aufgrund der anhaltenden Regulierungen bezüglich der weltweiten Corona-Krise bleibt die Urlaubsreise in fremde Länder weiterhin erschwert. Viele beliebte Ziele bleiben dadurch unzugänglich. Doch das muss nicht gleich bedeuten, dass du den ganzen Sommer zu Hause verbringst. Denn manche besonders schöne Orte findest du unweit von deiner Heimat. Wir zeigen euch traumhafte Ausflugsziele rund um Wien.

Ein umfassendes Erlebnis in den Wiener Alpen

Alpaka © Pexels.com

Alpakas © Pexels.com

Mit dem Auto oder der Bahn lässt du schnell das Stadtleben hinter dir und erreichst die Wiener Berglandschaft. Schon ein Tagesausflug bietet eine willkommene Abwechslung mit frischer Luft und der weiten Natur. Neben beeindruckenden Panoramen liefern Wanderpfade den perfekten Weg zur Entschleunigung.
Auch Familien sind hier gut umsorgt. Am Wiener Alpenbogen eröffnet sich Kindern die Natur als großer Spielplatz: Mit einem Downhill-Bike oder dem Monsterroller düsen sie zurück ins Tal. Auf den Bergen Rax und Hohe Wand hingegen wartet ein wahres Kletterparadies. Besonders einzigartig sind die Lama- und Alpakawanderungen auf der Hohen Wand. Gemeinsam mit dem Tier führt das Erlebnis circa zwei Stunden durch den schönen Naturpark.
Extra-Tipp: Im Sommer empfiehlt sich der Besuch der Freibäder nach einem Wandertag zwischen den Almhütten. Der höchste Punkt Niederösterreichs lässt sich zu Fuß oder per Bergbahn erobern, als Belohnung sind die Terrassen der Hütten der perfekte Ort, um sich zu sonnen.

Ein Tagestripp nach Bratislava

Bratislava © Pexels.com

Bratislava © Pexels.com

Die slowakische Hauptstadt ist knapp eine Stunde von Wien entfernt und bietet sich ideal für einen Tagesausflug an. Neben einer Vielzahl an Weinkellern bleibt die Stadt durch ihre Geschichte und Kultur lebendig. Ein entspannter Tag erfordert keine Vorbereitung bis auf ein komfortables Outfit, zum Beispiel bestehend aus einer lässigen Bluse und einer bequemen Shorts. Ein günstiger Shopping-Trip, gefolgt von einem Spaziergang durch die Altstadt, mit einem Highlight aus der multi-kulturellen Küche macht den Ausflug zu einem vollen Erfolg. Wer mehr über die Stadt lernen möchte, kann sich in den über 70 Galerien und Museen bereichern.

Eintauchen in die Vergangenheit: Fossilienwelt Weinviertel

Fossilienwelt © Fossilienwelt

Fossilienwelt © Fossilienwelt

Besonders für geschichtsinteressierte Personen oder begeisterte Kinder lohnt sich die circa einstündige Reise nach Stetten bei Korneuburg. Dort befindet sich die Fossilienwelt Weinviertel, die als das größte zugängliche fossile Austernriff der Erde einen Einblick in die Vergangenheit vor 17 Millionen Jahren ermöglicht. Rund 650 fossile Tier- und Pflanzenarten wurden dokumentiert, ein Aussichtsturm in Form einer Turmschnecke bietet eine beeindruckende Perspektive und die Kleinen können sich auf dem Abenteuerspielplatz austoben. Nicht weit entfernt liegt zudem die Burg Kreuzenstein, die sich super mit dem Ausflug verbinden lässt.

Im Bilde von Kaiser Karl VI – Stift Klosterneuburg

Stift Klosterneuburg © ViennaInside

Stift Klosterneuburg © ViennaInside

Unweit von Wien entfernt liegt das Stift Klosterneuburg in der gleichnamigen Stadt. Dieses stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert, doch Kaiser Karl VI. wollte es nach dem Vorbild des spanischen Escorial erweitern. Zwar scheiterte das große Vorhaben an fehlendem Geld, dennoch bietet sich hier eine geschichtsträchtige Baute an. Besonders empfehlenswert ist die „Große Stiftsführung“. Hier präsentieren die Guides Highlights wie die Stiftskirche, den Kreuzgang mit dem Verduner Altar sowie das Kaiserzimmer und den Marmorsaal. In der Schatzkammer finden sich die Landeskrone Österreichs und weitere Werke mittelalterlicher Goldschmiedekunst.

Tipp: Im Sommer lässt sich der Besuch mit einer schönen Radtour kombinieren. Von Wien aus ist das Stift Klosterneuburg von der Ringstraße aus zu erreichen.

Die Seegrotte Hinterbrühl – Der größte unterirdische See Europas

Rund 15 Kilometer südlich von Wien findet sich dieses imposante Naturdenkmal. Durch die Sprengung eines früheren Gipsbergwerks entstand diese Seegrotte, als 1912 über 20 Millionen Liter Wasser die Gänge und Stollen durchfluteten. Bootstouren führen das ganze Jahr über durch dieses einzigartige Spektakel. Am einfachsten lässt sich die Grotte mit dem eigenen Auto erreichen. Leider ist derzeit die Grotte noch wegen Renovierungsarbeiten gesperrt.

Romantische Abende in Laxenburg

Schloss Laxenburg © Pexels

Schloss Laxenburg © Pexels.com

Ein besonders für Paare geeignetes Ziel ist der Schlossplatz in Laxenburg. Lediglich eine halbe Stunde von der Hauptstadt entfernt, findet hier jedes Jahr das Sommerkino statt. Unter Einhaltung hygienischer Sonderregelungen bildet auch das 2020 keine Ausnahme. Die Umgebung bietet das perfekte Ambiente für einen entspannten Sommerabend, nach dem Kino bieten Weinkeller oder ein Spaziergang durch den Schlosspark einen krönenden Abschluss des Abends.

Die Heimat bietet so viel Schönes

Ob nun direkt in Wien oder etwas weiter in der Umgebung – selbst unter eingeschränkten Reisemöglichkeiten finden sich genügend Möglichkeiten für einen schönen Urlaub. Und das Beste? All diese Ziele lassen sich als Tagesausflüge gestalten. Demnach lassen sich alle Empfehlungen innerhalb einer Woche genießen. Einem abwechslungsreichen Sommer steht also nichts mehr im Wege.

Über den Autor

Grüß Euch, neben Christine bin ich die 2te Hälfte und der Videograf von ViennaInside. Gemeinsam teilen wir mit euch unsere Entdeckungsreisen durch Wien und vielen anderen schönen Orten. Ursprünglich komme ich aus dem Online Marketing Bereich und Webcreation Bereich. Mittlerweile sind Content Erstellung und Content Marketing meine Schwerpunkte.

Einen Kommentar schreiben

Blogheim.at Logo